Rettungseinsatz

Busfahrer bewusstlos am Steuer: Fahrgast greift mutig ein

Duisburg (dpa/lnw) - Ein Fahrgast hat in Duisburg einen Bus zum Stehen gebracht, nachdem der Fahrer hinterm Steuer zusammengebrochen war. Damit verhinderte der Mann wahrscheinlich einen Unfall mit schlimmen Folgen für die Businsassen.

Der Linienbus war am Donnerstagabend plötzlich in Schlangenlinien gefahren, auf die Gegenfahrbahn geraten und hatte dort rechts und links Steinmauern touchiert. Nach Schilderungen anderer Fahrgäste griff der unbekannte Mann ins Lenkrad und trat auf die Bremse, so dass der Bus stoppte. Dann verließ er den Einsatzort. Der 58 Jahre alte Fahrer, der am Steuer das Bewusstsein verloren hatte, wurde von einem Notarzt behandelt. Die anderen Mitreisenden seien unverletzt geblieben, teilte die Polizei am Freitag mit.

Polizeimitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Cristiano Ronaldo und der FC Bayern: Was läuft denn da? Detail aus Vergangenheit macht nachdenklich
Cristiano Ronaldo und der FC Bayern: Was läuft denn da? Detail aus Vergangenheit macht nachdenklich
Trauerfeier für TV-Star (†34) - Pfarrer: „Ich fiel in eine tiefe Schockstarre“
Trauerfeier für TV-Star (†34) - Pfarrer: „Ich fiel in eine tiefe Schockstarre“
Wendler-Mutter bekommt pikantes Intimfoto zu Gesicht - sie reagiert öffentlich
Wendler-Mutter bekommt pikantes Intimfoto zu Gesicht - sie reagiert öffentlich
Pikantes Detail auf diesem Foto von Bikini-Frauen - Sehen Sie es sofort?
Pikantes Detail auf diesem Foto von Bikini-Frauen - Sehen Sie es sofort?
Kein Support mehr? WhatsApp-Schock - Tausende Smartphones nicht mehr unterstützt
Kein Support mehr? WhatsApp-Schock - Tausende Smartphones nicht mehr unterstützt

Kommentare