Rettungseinsatz in Loh

Auto rollt seinem Besitzer über den Fuß

Dortmund - Die Feuerwehr wurde am Mittwochnachmittag zu einem Einsatz im Hörder Ortsteil Loh gerufen. An der Rufusstraße sollte ein Mann unter seinem Auto eingeklemmt sein, hieß es.

Als die ersten Einsatzkräfte an der Rufusstraße ankamen, saß der Mann zwischen seinem Auto und einem angekuppelten Pferdetransportanhänger auf der Straße.

Sofort sicherten die Retter die Fahrzeuge gegen ein erneutes Wegrollen. Der 55-jährige Mechaniker einer Anhängerfirma war zwar am rechten Bein verletzt, aber nicht eingeklemmt. Bis zur Ankunft des Rettungsdienstes wurde er durch die Feuerwehr mit einer wärmeerhaltenden Decke versorgt und betreut.

Wie die Polizei mitteilt, wollte der 55-Jährige das Gespannt prüfen und hatte sich unter den Anhänger gelegt. Aus ungeklärter Ursache setzte sich das Auto in Bewegung und rollte über den Fuß des Mannes.

Nachdem der Notarzt den Mann untersucht hatte, wurde er leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr Hörde war mit zehn Rettungskräften im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Bandenbetrug: Festnahme und Durchsuchungsaktion der Bundespolizei in Herten
Bandenbetrug: Festnahme und Durchsuchungsaktion der Bundespolizei in Herten
Tödlicher Unfall in Datteln, Festnahme in Herten, Schalke-Torwart sieht Rot
Tödlicher Unfall in Datteln, Festnahme in Herten, Schalke-Torwart sieht Rot
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet

Kommentare