Rheinische Straße war kurzzeitig gesperrt

Autofahrer übersieht entgegenkommendes Fahrzeug

Dortmund - Am Donnerstagnachmittag war die Rheinische Straße in Richtung Innenstadt kurzzeitig gesperrt. Grund dafür war nach ersten Angaben der Polizei ein Autofahrer, der ein entgegenkommendes Fahrzeug übersehen hatte.

Gegen 14.45 Uhr fuhr der Unfallverursacher nach ersten Angaben die Rheinische Straße in Richtung Dorstfeld. Auf Höhe der Kreuzung Rheinische Straße/Heinrichstraße wollte der Fahrer nun wenden. Dabei übersah er allerdings ein entgegenkommendes Fahrzeug, das in Richtung Innenstadt unterwegs war.

Unfallverursacher schwer verletzt

Die beiden Autos kollidierten, der Fahrer des abbiegendes Wagen wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Da die Feuerwehr den Fahrer aus dem Auto befreien mussten, sperrten sie die Rheinische Straße in Richtung Innenstadt für circa 30 Minuten.

Erste Angaben zu den Fahrern oder Autos konnte die Dortmunder Polizei noch nicht machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Doppelter Dachstuhlbrand-Einsatz in Herten-Süd: Polizei äußert sich zur Ursache
Doppelter Dachstuhlbrand-Einsatz in Herten-Süd: Polizei äußert sich zur Ursache
Vom Navi quer durchs Stadion auf die Skipiste geführt - Recklinghäuser stranden in Winterberg
Vom Navi quer durchs Stadion auf die Skipiste geführt - Recklinghäuser stranden in Winterberg
Verkehrschaos: Diese Marler Siedlung sollten Autofahrer jetzt meiden
Verkehrschaos: Diese Marler Siedlung sollten Autofahrer jetzt meiden
Erneuter Einsatz für die Höhenretter in Herten: Arbeiter stürzt vier Meter tief in Baugrube
Erneuter Einsatz für die Höhenretter in Herten: Arbeiter stürzt vier Meter tief in Baugrube
Kommt jetzt das Verbot für Preis-Dumping im Lebensmittelhandel?
Kommt jetzt das Verbot für Preis-Dumping im Lebensmittelhandel?

Kommentare