Richtung Arnheim

Reisebus kollidiert mit Auto auf A3: Mehrere Verletzte

Emmerich (dpa/lnw) - Beim Zusammenstoß eines Reisebusses mit einem Auto bei Emmerich auf der A3 sind am Montagnachmittag mehrere Menschen verletzt worden. Nach ersten Informationen der Polizei sind einige Fahrgäste leicht verletzt.

Den Fahrer des Pkw hätten Feuerwehrleute aus seinem Auto befreit. Er werde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Wie es zur Kollision nahe Elten kurz vor der Grenze zu den Niederlanden in Richtung Arnheim kam, war zunächst noch unklar. Die A3 war im Bereich der Unfallstelle zunächst gesperrt.

Pressemitteilung Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Bandenbetrug: Festnahme und Durchsuchungsaktion der Bundespolizei in Herten
Bandenbetrug: Festnahme und Durchsuchungsaktion der Bundespolizei in Herten
Tödlicher Unfall in Datteln, Festnahme in Herten, Schalke-Torwart sieht Rot
Tödlicher Unfall in Datteln, Festnahme in Herten, Schalke-Torwart sieht Rot
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet

Kommentare