A1 war in Richtung Norden gesperrt

Tanklaster reißt sich bei Unfall Tank auf

DORTMUND/SCHWERTE - Folgenschwerer Unfall an der Stadtgrenze von Dortmund und Schwerte: Auf der A1 bei Lichtendorf hat sich am Samstagnachmittag ein Tanklaster bei einem Unfall seinen Tank aufgerissen. Weil viel Kraftstoff auf die Fahrbahn floss, war die Autobahn in Richtung Norden gesperrt.

Der Unfall geschah laut Polizei gegen 14.45 Uhr. Aus noch unbekannter Ursache fuhr der Fahrer eines Tanklasters in Höhe der Autobahnraststätte Lichtendorf gegen eine Leitplanke. Andere Fahrzeuge waren nach ersten Erkenntnissen der Polizei nicht an dem Unfall beteiligt. Der Lasterfahrer blieb unverletzt.

Bei dem Unfall wurde der Tank des Lasters beschädigt, Kraftstoff lief aus. Deshalb sperrte die Polizei die Autobahn in Richtung Norden zwischen der Abfahrt Schwerte und dem Kreuz Unna.

Eine Spezialfirma wurde beauftragt, den Kraftstoff zu entfernen. Laut Polizei konnte die Sperrung gegen 21.30 Uhr aufgehoben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
"Olaf" lässt grüßen: Das ist der Sieger-Schneemann bei der Winterwelt am Rathaus Herten
"Olaf" lässt grüßen: Das ist der Sieger-Schneemann bei der Winterwelt am Rathaus Herten
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Edeka-Parkplatz: Parkscheibe ist jetzt Pflicht - Knöllchen gibt es "herkömmlich"
Edeka-Parkplatz: Parkscheibe ist jetzt Pflicht - Knöllchen gibt es "herkömmlich"

Kommentare