RTL-Kuppelshow

Dortmunderin ist Kandidatin beim Bachelor

DORTMUND - Bei der neuen Staffel der RTL-Kuppelshow "Der Bachelor" ist auch eine Dortmunderin dabei. Die 23-jährige Make-up-Artistin Lisa ist eine der 22 Kandidatinnen. Von ihrem Traummann hat sie genaue Vorstellungen.

Die Sendung "Der Bachelor" geht in die achte Staffel. Ein Junggeselle ist auf der Suche nach seiner Traumfrau. Wer dieser Junggeselle ist, das hat RTL noch nicht bekannt gegeben. Dafür stehen aber die 22 Kandidatinnen, die das Herz des Bachelor während der Show erobern wollen, fest.

Mit dabei ist die 23-jährige Dortmunderin Lisa, die als Make-up-Artistin arbeitet. Lisa bezeichnet sich laut RTL als "lebensfroh, launisch, intelligent und mitreißend". Ihr Traummann, sagt sie, soll ein liebevoller und humorvoller Partner sein, der genau im richtigen Moment zum Romantiker wird.

Bachelor-Dates in Florida

Die Show läuft dieses Mal in Florida. Bei Dates und Ausflügen will der Bachelor die Kandidatinnen besser kennenlernen. Am Ende jeder Sendung verteilt er Rosen. Wer eine bekommt, ist eine Runde weiter - und hat damit weiterhin die Chance, die neue Traumfrau des Bachelor zu werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Herten: Betrugsverdacht im Reisebüro - jetzt steht die Schadenssumme fest
Herten: Betrugsverdacht im Reisebüro - jetzt steht die Schadenssumme fest
Frührentner und Hund verwesen acht Jahre in Wohnung - Frau schildert rätselhafte Begegnung auf der Straße
Frührentner und Hund verwesen acht Jahre in Wohnung - Frau schildert rätselhafte Begegnung auf der Straße
Autoknacker bauen BMW-Lenkräder aus - hängen die Taten aus Recklinghausen zusammen?
Autoknacker bauen BMW-Lenkräder aus - hängen die Taten aus Recklinghausen zusammen?

Kommentare