Das Salzkammergut ist wieder zu Gast in Dortmund

Ein Stück Österreich rund um die Reinoldikirche

Dortmund - Kaiserschmarn, Kasnocken und Schmalzbrot: Rund um die Reinoldikirche ist das kulinarische Angebot am kommenden Wochenende besonders groß. Das Salzkammergut ist erneut zu Gast in Dortmund.

Dieses Wochenende heißt es wieder: Burschen zieht die Lederhosen an und Mädels holt eure schönsten Dirndl raus. Denn das Salzkammergut ist wieder zu Gast in Dortmund.

Unter dem Motto "Mit Musi, Schmankerl und Lust auf Urlaub" zeigt die österreichische Urlaubsregion was sie zu bieten hat. Mit mehr als 30 Ausstellern bietet das Salzkammergut fast schon einen Kurzurlaub in der Innenstadt. Traditionelles Handwerk, Kinderprogramm, kulinarische Leckereien, Musik und ein volles Programm machen Lust auf mehr.

Sprünge in den Attersee-Tauchcontainer

Eines der täglichen Highlights ist mit Sicherheit das Gössl Dirndlspringen. Hier erhalten die Teilnehmer (Buben und Mädels) ein Leihdirndl und müssen mit ihren Sprüngen, in den Attersee-Tauchcontainer, überzeugen. Die besten Sprünge werden von einer Jury gewählt und haben, am Ende des Wochenendes, die Chance auf einen Reisegutschein.

Offiziell wurde die Veranstaltung am Donnerstagnachmittag eröffnet, unter anderem mit einem Auftritt der Schuhplattlergruppe des Heimatvereins Fuschlsee.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Verdacht bestätigt: 33-Jährige wurde vor dem Brand in Datteln erstickt
Verdacht bestätigt: 33-Jährige wurde vor dem Brand in Datteln erstickt
Nächster Brücken-Tiefschlag: Sogar eine Freigabe in 2019 steht jetzt infrage
Nächster Brücken-Tiefschlag: Sogar eine Freigabe in 2019 steht jetzt infrage
Salutieren per Militärgruß - betroffener Vest-Verein nimmt Stellung: "Eine Aktion, die..."
Salutieren per Militärgruß - betroffener Vest-Verein nimmt Stellung: "Eine Aktion, die..."
Polizei erstattet nach türkischer Kundgebung Strafanzeige
Polizei erstattet nach türkischer Kundgebung Strafanzeige
"RE leuchtet": Verfolgen Sie den Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
"RE leuchtet": Verfolgen Sie den Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream

Kommentare