Schalker Kantersieg

Ein Spielverlauf wie im Märchen

Gelsenkirchen - Beim 5:2-Sieg gegen den 1. FC Nürnberg setzt Doppel-Torschütze Steven Skrzybski die Akzente. Domenico Tedesco zeigt Mut zu mehr Risiko.

Da stand er nun vor der Nordkurve und wusste nicht, wohin mit seinen Emotionen. Sollte er sein erstes Bundesligator mit einem besonderen Jubel verbinden oder es lieber innerlich still genießen? Der Blick von Steven Skrzybski war seltsam entrückt in dieser 26. Minute im Bundesligaspiel zwischen Schalke und Nürnberg, als ihm sein erstes Bundesligator für die Königsblauen gelang.

„Jeder, der mich kennt, der weiß, dass das für mich Momente sind, wo man nicht weiß, was man machen soll. Aber das ist natürlich besonders und macht mich stolz. Das ist eine Anerkennung,“ sagte der 26-Jährige nach dem Schalker 5:2 (2:1)-Erfolg und fühlte sich wohl ein bisschen wie im Märchen. Zuvor war ihm noch ein zweiter Treffer gelungen.

Als der gebürtige Berliner kurz vor dem Abpfiff seinen Platz auf dem Spielfeld räumen musste, gab es großen Applaus von den Rängen für den Stürmer, der schon als Kind in königsblauer Bettwäsche schlief. Sein Trainer sparte nicht mit Lob für den Bundesliga Spätstarter. „Steven hat eine starke Leistung gezeigt. Er geht entschlossen in die Spitze und orientiert sich dahin, wo Stürmer hingehen müssen“, sagte Domenico Tedesco. Nach den Ausfällen von Breel Embolo und Mark Uth darf sich Skrzybski in den kommenden Wochen berechtigte Hoffnungen auf weitere Einsätze machen.

Bentaleb in neuer Rolle

Vor allem dann, wenn Tedesco wie gegen Nürnberg auf mehr Risiko setzt. Fünf Schalker Tore in einem Pflichtspiel – nach kümmerlichen acht Treffern in elf Bundesligapartien hatten den Schalker Trainer offenbar nachdenklich werden lassen. Vor allem seine Maßnahme, Nabil Bentaleb diesmal mit der Achter-Position im Mittelfeld zu betrauen, zahlte sich aus, auch wenn der Algerier in einigen Spielsituationen mal wieder zwischen Genie und Wahnsinn schwankte.

Ob diese taktische Ausrichtung auch ein Modell für die nächsten Begegnungen sein wird, ließ der Schalker Trainer offen. „Du zahlst bei dieser Spielweise immer einen Preis“, sagte Tedesco und fügte kritisch hinzu: „Wir haben schlichtweg schlecht verteidigt und unsere Mittel nicht genutzt, um die Konter der Nürnberger zu verhindern. Mir war das wichtig zu erwähnen, denn wir dürfen nach diesem Spiel nicht alles schönreden.“ Damit spielte er darauf an, dass seine Mannschaft dem Gegner zu viele Chancen gestattete. Selbst nach „Gelb-Rot“ für Robert Bauer schaffte Nürnberg in Unterzahl durch Adam Zrelak (78.) den zwischenzeitlichen 2:3-Anschlusstreffer.

Umso wichtiger war für Fährmann und Co., dass sie ihre Torflaute dennoch beendeten und das Selbstvertrauen vor den richtungweisenden Spielen in der Bundesliga und Champions League bis zur Winterpause gewachsen sein dürfte. Denn erstmals seit fast sechs Jahren (5:4 am 18. Januar 2013 gegen Hannover 96) gelangen den Blau-Weißen wieder fünf Tore in einem Bundesligaspiel.

Caligiuri als Vorbereiter

Neben Skrzybski waren Daniel Caligiuri mit drei Torbeteiligungen sowie Guido Burgstaller als Torschütze und nimmermüder Antreiber die „Väter“ des höchsten Schalker Saisonsieges, bei dem eine 22.240,96 Euro teuren Fan-Choreografie aus dem Schalker und Nürnberger Lager vor dem Anpfiff für eine einzigartige Atmosphäre sorgte. Seit vielen Jahrzehnten besteht diese Fan-Freundschaft, die diese Partie zu einem besonderen Erlebnis machte. Beim nächsten Schalker Heimspiel dürfte die Stimmung anders sein. Dann heißt der Gegner Borussia Dortmund.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Eskalation bei Kurden-Demo in Herne, Brand mit einer Toten in Datteln absichtlich gelegt?
Eskalation bei Kurden-Demo in Herne, Brand mit einer Toten in Datteln absichtlich gelegt?
Schlangenalarm in Pelkum: Feuerwehr schnappt 1,80 Meter lange Boa Constrictor 
Schlangenalarm in Pelkum: Feuerwehr schnappt 1,80 Meter lange Boa Constrictor 
Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Hausnummern-Suche mit Problemen - worauf die Anwohner nun bauen
Hausnummern-Suche mit Problemen - worauf die Anwohner nun bauen

Kommentare