+

Der Nachrichtenüberblick fürs Vest

Schalker Pokalsieg mit unschönem Nachspiel, BVB ist raus, Recklinghäuserin wird belästigt

  • Tobias Ertmer
    vonTobias Ertmer
    schließen

Das Achtelfinale auf Schalke hat ein unschönes Nachspiel. In Recklinghausen wurde eine Frau belästigt. Anwohner in Hüls sind enttäuscht. Und das Motto von "RE leuchtet" steht fest.

Was ist los im Kreisgebiet und der Umgebung?

  • Gelsenkirchen: Den unglaublichen Spielverlauf im Pokalspiel auf Schalke gibt es hier im Live-Ticker zum Nachlesen. Leider gab es offenbar auch unschöne Töne von den Rängen zu hören - ein Hertha-Spieler wurde offenbar rassistisch beleidigt.
  • Recklinghausen: Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurde eine 41-jährige Recklinghäuserin bereits am Samstagmorgen in der Innenstadt sexuell belästigt.
  • Oer-Erkenschwick: Vom zukünftigen Haus Barbara des Caritasverbandes an der Ludwigstraße ist noch nichts zu sehen. Doch hinter den Kulissen, einem abgehängten Bauzaun direkt gegenüber dem Rathaus, gräbt sich gerade ein Bagger dreieinhalb Meter in die Tiefe.
  •  Marl: Die Anwohner an der Hülsstraße sind enttäuscht. Die Aufbruchstimmung früherer Tage ist futsch. "Das war einmal ein Super-Stadtteil, aber es wird immer weniger“, sagt Hans Stoffer.
  • Herten: Die Tafel in Bochum hatte ihre Weihnachtsaktion eingestellt, weil zum Teil Müll in den Geschenk-Paketen landete. Die Hertener machen vor, wie es richtig geht.
  • Recklinghausen: Vom 23. Oktober bis zum 8. November steigt wieder "Recklinghausen leuchtet" in der Altstadt. Die Veranstalter geben schon jetzt das diesjährige Motto bekannt.
  • Datteln: Zehn Jahre gibt es das Kinderpalliativzentrum in Datteln nun schon. Es ist das erste Zentrum in Europa und das Vorzeigeprojekt der ganzen Region - und trotzdem kämpfen Tausende mit einer Finanzlücke. 
  • Waltrop: Ein Praktikum am größten Forschungszentrum der Welt für Teilchenphysik? Was sich schwer nach "Big Bang Theory" anhört, hat eine junge Waltroperin tatsächlich erlebt. Sie berichtet.
  • Oer-Erkenschwick: Eine Schießerei auf offener Straße, das hat es bis April 2017 in Oer-Erkenschwick nicht gegeben. Trotz bestehender Urteile ist nun ein neuer Prozess gestartet.
  • Bottrop/Essen: Das Arbeitsgericht Gelsenkirchen hat in der vergangenen Woche die Kündigungen von 13 Bergleuten für unwirksam erklärt. Warum in Essenjetzt anders argumentiert wird.
  • Kreis Recklinghausen: Kein Tag ohne eine Meldung zum Coronavirus. Selbst Polit-Talks im TV senden dazu. Das Thema verunsichert die Menschen - auch im Kreis Recklinghausen. Nun hat die Ärztekammer Westfalen-Lippe sich geäußert.

Der Kreis multimedial

„Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ so lautet die Devise. Zum elften Mal wurden die Awards für besonderes Engagement an der Rosa-Parks-Schule verliehen. Hier ein Bericht unserer Kollegen von cityInfo.TV.

Rosa-Parks-Award 2020 in Herten | cityInfo.TV

Rosa-Parks-Award 2020 in Herten | cityInfo.TV

Weitere Themen des Tages

  • Washington: Mehr als eine Stunde lang hatte US-Präsident Donald Trump ein Loblied auf seine politischen Errungenschaften gesunden - dann zeigte ihm seine demokratische Gegenspielerin Nancy Pelosi, was sie von seiner Rede zur Lage der Nation hielt. Der finale Applaus hallte am Dienstagabend (Ortszeit) durch den Kongress, als die Sprecherin des Repräsentantenhauses hinter Trumps Rücken demonstrativ die Blätter von dessen Manuskript zerriss und damit wütende Reaktionen auslöste.
  • Peking: Die Zahl der nachgewiesenen Infektionen und der Toten durch das neuartige Coronavirus ist in China wieder schneller gestiegen als in den Tagen zuvor. Bis heute kletterte die Zahl der Patienten innerhalb eines Tages um 3887 auf 24 324, berichtete die Gesundheitskommission in Peking. Die Zahl der Toten legte um 65 auf 490 zu. An Bord eines unter Quarantäne gestellten Kreuzfahrtschiffes in Japan wurden zehn Fälle festgestellt.
  • Sauerland: Das seit Tagen intensiv gesuchte zehnjährige Mädchen aus Menden im Sauerland bleibt verschwunden. "Im Moment haben wir keine Hinweise auf den Aufenthaltsort des Mädchens", sagte ein Sprecher der Polizeibehörde des Märkischen Kreises am Mittwochmorgen. Sollte es neue Hinweise geben, werde die Suche nach dem scheuen autistischen Kind wieder intensiviert. Beamte im Streifendienst würden immer wieder den Spielplatz und das Wohnumfeld des Kindes abfahren.
  • Europa: Der vorige Monat war der wärmste Januar in Europa und auch - zusammen mit dem Januar 2016 - weltweit seit Beginn der Aufzeichnungen 1981. Das teilte der europäische Klimawandeldienst Copernicus mit. Demnach war der Monat in Europa um 3,1 Grad Celsius wärmer als die durchschnittliche Januartemperatur der Jahre 1981 bis 2010. Die Durchschnittstemperatur lag demnach um etwa 0,2 Prozent über dem bisherigen Rekordhalter, dem Januar 2007.
  • Erfurt: Bleibt Bodo Ramelow der Ministerpräsident von Thüringen? Im Landtag stellt sich der Linken-Politiker heute um 11.00 Uhr zur Wiederwahl. Es dürfte ein spannender Tag werden in Erfurt, denn Ramelows rot-rot-grüne Koalition hat keine Mehrheit mehr, und die AfD hat den parteilosen Kommunalpolitiker Christoph Kindervater als Kandidaten für das Amt des Regierungschefs aufgestellt. Die CDU will zunächst keinen eigenen Kandidaten ins Rennen schicken.
  • München: Zur Hauptversammlung des Dax-Konzerns Siemens haben mehrere Gruppen Proteste angekündigt. Im Zentrum steht die Kritik von Klimaaktivisten an der Siemens-Beteiligung an einem Bergbauprojekt in Australien. Auch von Investoren wird sich Vorstandschef Joe Kaeser wohl Einiges anhören dürfen. Das Aktionärstreffen beginnt um 10.00 Uhr in München.
  • Tel Aviv: Israelische Kampfjets haben in der Nacht Ziele im Gazastreifen angegriffen. Das teilten die israelischen Streitkräfte IDF auf Twitter mit. Die Angriffe auf "mehrere terroristische Ziele" seien eine Reaktion auf Angriffe auf Israel aus dem Gazastreifen heraus. Erst am Abend waren aus dem Gazastreifen nach israelischen Angaben mindestens drei Raketen abgefeuert worden. Über die Auswirkungen der jeweiligen Angriffe liegen noch keine Angaben vor.
  • Düsseldorf: Nachdem Schüler in Sozialen Medien verunglimpfende Fotos und Videos von Lehrern eines Gymnasiums in Düsseldorf verbreitet haben sollen, gibt es ungewöhnliche Konsequenzen: Die Schulleiterin hat zwei Klassenfahrten abgesagt, mindestens eine Lehrkraft hat Strafanzeige erstattet. Ein Sprecher der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft bestätigte entsprechende Ermittlungen der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag.
  • Duisburg: Im zweiten Anlauf soll am Mittwoch (9 Uhr) der Prozess um ein tödliches Feuer in einem FKK-Saunaclub in Hamminkeln beginnen. Angeklagt ist ein 43-jähriger Mann aus Voerde, der den Brand in der Nacht auf den 14. Juli 2019 aus Unzufriedenheit über die Leistungen der Bediensteten gelegt haben soll. Dabei war ein anderer Gast ums Leben gekommen. Die Anklage lautet auf Mord.
  • Düsseldorf: Die nordrhein-westfälische Landesregierung will schärfere Strafen für den Missbrauch von Kindern durchsetzen. Einen entsprechenden Gesetzentwurf werde er heute dem NRW-Justizminister zuleiten, sagte der stellvertretende Ministerpräsident Joachim Stamp (FDP) am Dienstag. Bewährungsstrafen sollen bei Kindesmissbrauch abgeschafft und die Mindeststrafe von zwei auf drei Jahre erhöht werden.
  • DFB-Pokal I: Die Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt, Fortuna Düsseldorf, FC Schalke 04 und Werder Bremen haben das Viertelfinale des DFB-Pokals erreicht. Schalke siegte am Dienstagabend nach Verlängerung gegen Hertha BSC Berlin mit 3:2 (2:2, 0:2). Bremen gewann gegen Borussia Dortmund mit 3:2 (2:0). Zuvor hatten die Frankfurter RB Leipzig durch ein 3:1 (1:0) aus dem Pokal geworfen, Düsseldorf gewann mit 5:2 (1:2) beim Drittligisten 1. FC Kaiserslautern.
  • DFB-Pokal II: Zweiter Tag im DFB-Pokal-Achtelfinale: Mit dem FC Bayern München, der TSG Hoffenheim, Union Berlin und Bayer Leverkusen sind am Abend vier weitere Erstligisten gefordert, während mit dem SC Verl und dem 1. FC Saarbrücken auch zwei Regionalligisten noch ums Weiterkommen kämpfen. Gestern Abend erreichten die Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt, Fortuna Düsseldorf, FC Schalke 04 und Werder Bremen das Viertelfinale des Wettbewerbs.

Die Lage auf den Straßen

Die Entwicklung auf den wichtigsten Strecken in unserer Region können Sie bei uns minutengenau auf dieser interaktiven Grafik verfolgen.

Alle aktuellen Verkehrsmeldungen auf einen Blick

Das Wetter

In den nächsten Tagen präsentiert sich das Wetter unterschiedlich bewölkt. Am Mittwoch kann es womöglich wenige Tropfen geben. Die Tageshöchsttemperaturen liegen für Recklinghausen bei etwa 7 Grad.

Hier der detaillierte Blick auf das Wetter im Vest Recklinghausen

Die Zahl der Nacht

36.000.000.000: Geldüberweisungen von mexikanischen Migranten nach Mexiko haben eine neue Rekordsumme erreicht: Selbst unter dem Druck einer schärferen Einwanderungspolitik in den Vereinigten Staaten schickten Mexikaner im Jahr 2019 mehr als 36 Milliarden US-Dollar (32,6 Milliarden Euro) in die Heimat. Das sind sieben Prozent mehr als im Jahr zuvor und der höchste jemals registrierte Wert.

Trends in den sozialen Medien

Sprinter in Uniform: Mit diesem US-Polizisten sollte man sich als Krimineller kein Laufduell liefern.

Mit dpa-Material

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Weltrekordler wählt falsche Taktik - nur bis Kilometer 25 "war alles easy"
Weltrekordler wählt falsche Taktik - nur bis Kilometer 25 "war alles easy"
Coronavirus in NRW: Landesregierung startet heute Freiwilligenregister
Coronavirus in NRW: Landesregierung startet heute Freiwilligenregister
Unerlaubtes Feuer ruft Berufsfeuerwehr Herten auf den Plan
Unerlaubtes Feuer ruft Berufsfeuerwehr Herten auf den Plan
Urlaub in der Heimat: Das gibt es bei einer Radtour im Ruhrgebiet zu entdecken - Tipps für Anfänger
Urlaub in der Heimat: Das gibt es bei einer Radtour im Ruhrgebiet zu entdecken - Tipps für Anfänger
Aktueller R-Wert: Reproduktionszahl fällt weiter
Aktueller R-Wert: Reproduktionszahl fällt weiter

Kommentare