150 Schaulustige bei Auseinandersetzung

Männer streiten nach versuchtem Diebstahl auf Münsterstraße

Nordstadt - Ein 18-Jähriger soll versucht haben, eine ältere Frau in einem Supermarkt an der Münsterstraße zu bestehlen. Zwei Männer hielten ihn daraufhin fest. Es kam zum handfesten Streit, um den sich nicht weniger als rund 150 Schaulustige versammelten.

Es war etwa 18.30 Uhr, als die Polizei am Samstag zu einer Auseinandersetzung in die Münsterstraße gerufen wurde. Drei Männer hatten sich dort angeblich gestritten, mit Bierflaschen geworfen und Reizgas eingesetzt.

Als die Polizei vor Ort eintraf, fand sie jedoch nicht nur die Männer vor, die an dem Streit beteiligt gewesen sein sollen, sondern auch eine Gruppe von 150 Personen, die sich als Schaulustige um die Auseinandersetzung versammelt haben.

18-Jähriger wollte ältere Frau bestehlen

Der Grund des Streits: Ein 18-Jähriger Bochumer hatte zuvor angeblich versucht, eine ältere Frau in einem Supermarkt zu beklauen. Zwei andere Männer, ein 37- und 44-jähriger Dortmunder, hatten ihn daraufhin festgehalten.

Nach Angaben des 18-Jährigen hatten die beiden Männer ihn geschlagen, Zeugen berichteten, dass sie sogar mit Bierflaschen nach dem jungen Mann geworfen hätten. Dieser trug dabei leichte Verletzungen davon, zückte seinerseits wiederum Reizgas, mit dem er den beiden Männern drohte.

Nachdem die Beamten das Reizgas sicher gestellt hatten, brachte ein Rettungswagen den 18-Jährigen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus, heißt es von Seiten der Polizei. Die beiden Männer mussten den Beamen auf der nächstgelegenen Wache erklären, wie es zu dem Streit kommen konnte. Die Ermittlungen dauern an. Von den 150 Schaulustigen gingen während des Einsatzes laut Mitteilung keinerlei Störungen aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Supertalent: Mit diesem kuriosen Talent möchte eine Recklinghäuserin am Samstag überzeugen
Supertalent: Mit diesem kuriosen Talent möchte eine Recklinghäuserin am Samstag überzeugen
Marler Bürger wollen Zeichen gegen Raserei setzen - dann kommt die Polizei
Marler Bürger wollen Zeichen gegen Raserei setzen - dann kommt die Polizei
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug

Kommentare