Schiffsführer stirbt bei Havarie von Tankmotorschiff

Castrop-Rauxel (dpa/lnw) - Nach der Kollision eines Tankmotorschiffs mit einer Brücke auf dem Rhein-Herne-Kanal hat die Feuerwehr die Leiche des Schiffsführers unter den Trümmern des Führerhauses geborgen.

Das leere Tankmotorschiff des 50-Jährigen war am Mittag in Richtung Westen unterwegs gewesen, als es aus noch ungeklärter Ursache in Castrop-Rauxel beim Unterqueren einer Straßenbrücke mit dem Steuerhaus gegen die Brücke prallte.

PM der Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

"Recklinghausen leuchtet" ist eröffnet: Traumstart bei Glühwein-Temperaturen
"Recklinghausen leuchtet" ist eröffnet: Traumstart bei Glühwein-Temperaturen
Unwetter im Vest: Starkregen und Sturm durch Tief "Thilo" - Straße in Haltern gesperrt
Unwetter im Vest: Starkregen und Sturm durch Tief "Thilo" - Straße in Haltern gesperrt
"RE leuchtet": Gelungene Eröffnung - Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
"RE leuchtet": Gelungene Eröffnung - Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
Diskussion ums "Laternenfest": Jetzt äußern sich die Kirchenvertreter mit klaren Worten
Diskussion ums "Laternenfest": Jetzt äußern sich die Kirchenvertreter mit klaren Worten
Pizza-Taxi wird Boten vor der Nase weggeklaut - die Polizei setzt Hubschrauber ein
Pizza-Taxi wird Boten vor der Nase weggeklaut - die Polizei setzt Hubschrauber ein

Kommentare