Schlägel & Eisen

Imbissbude erneut verwüstet

HERTEN - Eine böse Überraschung erlebte Patrick Barciaga, Inhaber der Imbissbude auf Schlägel & Eisen in Langenbochum, als er am Sonntagvormittag (21.4.) zum Zechengelände kam. Erneut hatten dort in der Nacht zuvor Vandalen gewütet und einen Sichtschutz aus Holz komplett zerstört

Auch an der Parkour-Anlage nebenan wurde zum wiederholten Male der Bodenbelag zerstört. Zudem musste Barciaga die Hinterlassenschaften nächtlicher Trinkgelage entfernen.

Es ist nicht der erste Vorfall dieser Art. Ein anderes Mal hatten Unbekannte den Imbisswagen mit Steinen beworfen und dadurch massiv beschädigt, das andere mal wurde der Wagen mit einem Graffiti beschmiert. "Und ständig werden unere Sitzbänke weggeschleppt", so der Imbissbuden-Besitzer, der nun einmal mehr Anzeige erstattet hat.

Wer Beobachtungen gemacht hat, soll sich unter Tel.: 0800/2361111 melden.

Die Polizei war vor Ort und hofft auf Zeugen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach Verzögerung: Martin-Luther-Straße wieder in beiden Richtungen befahrbar 
Nach Verzögerung: Martin-Luther-Straße wieder in beiden Richtungen befahrbar 
Missbrauchs-Prozess gegen Mann aus Datteln: Urteil verzögert sich - aus diesem Grund
Missbrauchs-Prozess gegen Mann aus Datteln: Urteil verzögert sich - aus diesem Grund
Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum
Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum
Die besten Bilder vom "Fest der Feste" der Poahlbürger
Die besten Bilder vom "Fest der Feste" der Poahlbürger
Bombige Stimmung beim Pyjamaball 2020 in Waltrop
Bombige Stimmung beim Pyjamaball 2020 in Waltrop

Kommentare