Schnee und Eis

40-Tonner rutscht auf der Lippramsdorfer Straße in den Graben

Haltern - Schnee und Eis forderten die Verkehrsteilnehmer am Morgen heraus. Zum Glück war der Bauhof gut auf die Wetterverhältnisse vorbereitet.

Noch mehr weiße Überraschung mit Eisglätte am frühen Morgen: Einen 40-Tonner hat es auf der Lippramsdorfer Straße erwischt. Das Fahrzeug rutschte in Höhe der Einmündung Wittenberg in den Straßengraben.

Es wird jetzt geborgen. Deshalb seien Verkehrsbehinderungen auf der Strecke zu erwarten, kündigte die Polizei an. Ansonsten meldeten Feuerwehr und Polizei bisher keine besonderen Vorkommnisse.

Allerdings blieb der Schulbus 88 auf dem Weg zum Schulzentrum liegen und an der B 58 landete in Höhe des Tennisplatzes ein Pkw im Graben.

Die Mitarbeiter des städtischen Bauhofes hatten jede Menge zu tun, waren aber gut auf die Wetterverhältnisse vorbereitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Drei Kinder legen Steine auf Schienen - die Bahn kann nicht mehr rechtzeitig stoppen
Drei Kinder legen Steine auf Schienen - die Bahn kann nicht mehr rechtzeitig stoppen
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen drohen
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen drohen

Kommentare