Schönste Schnauze 2019

Das sind die sechs Dortmunder Halbfinalisten bei unserem Foto-Wettbewerb

Sechs Fellnasen aus Dortmund haben unter die 20 Halbfinalisten bei der Wahl der "Schönsten Schnauze" geschafft. Wir stellen die Hunde kurz vor.

Die Wahl zur "Schönsten Schnauze" geht in die nächste Runde: Aus den 20 Halbfinal-Hunden werden nun die fünf Finalisten ausgewählt. Dann entscheidet eine Jury über den Sieger. Der Sieger-Hund wird dann zum Plakatmotiv für die diesjährige "Hund und Katz"-Messe in den Westfalenhallen. Die "Schönste Schnauze" und seine Besitzer werden außerdem Ehrengäste bei der Messe sein.

Wir haben uns die sechs Dortmunder Finalisten-Hunde genauer angeschaut und die Herrchen und Frauchen gefragt, was ihren Hund so besonders macht:

1. Der Chihuahua-Rüde "Loki"

Über Chihuahuas gibt es viele Vorurteile. Der einjährige Loki ist laut seines Frauchens Rhea Ramin kein "Handtaschen-Hund", sondern das komplette Gegenteil: Der kleine Hund würde es lieben, stundenlang durch den Wald zu rennen und ist auch ein großer Fan vom Agility-Training. Loki sei auch sehr lernfähig und beherrsche schon so einige Tricks, er könne "Männchen machen", "High Fives" geben und sich auf Kommando rollen. Ramin und er hätten sogar schon eine kleine Choreografie einstudiert, die man bei einem Sieg auch aufführen könne.

2. Die Straßenhündin aus der Türkei "Cana"

Die zwöfljährige Cana wurde von ihrem Frauchen Joelina Brühmann von der türkischen Straße vor dem Tod gerettet. Brühmann habe die Hündin aufgepäppelt und mittlerweile seien die beiden ein eingespieltes Team. Durch die enge Bindung und viel Hundesport beherrsche Cana alle Tricks, wie zum Beispiel einen Handstand. Mit 50 Zentimeter Schulterhöhe sei die Hündin trotzdem total verschmust und denkt, sie sei ein kleiner Chihuahua, sagt Brühmann.

3. Der Elo "Yuma"

Der sechsjährige Yuma sei laut Ute Volkmann ein sehr feinfühliger Hund. Er habe keine Probleme damit, wenn Kinder auf ihn zustürmen und vielleicht etwas gröber zupacken und bleibe auch ruhig, wenn er Seniorenheime zu Besuch ist. Yuma könne aber auch sehr verspielt sein: Volkmann und Yuma verbringen Stunden, um mit Seilen und Stöckern zu spielen.

4. Die französische Bulldogge "Karl Drogon"

Karl Drogon wird am 11. März ein Jahr alt, deshalb würden sich der Hund und sein Herrchen Sascha Engel sehr über den Einzug ins Finale freuen. Karl Drogon sei laut Engel ein totaler Sturrkopf, besonders wenn die beiden Gassi gingen. Dann lasse sich der junge Hund von jedem Geräusch und Tier ablenken. Einfache Kommandos wie "Sitz" und Pfötchen geben würden aber schon gut gelingen.

5. Die Rottweiler-Dame "Cheyenne"

Rottweiler haben das Vorurteil, gefährliche Kampfhunde zu sein. Die fast zwölfjährige Cheyenne sei aber ein liebervoller und verschmuster Hund, erklärt ihr Frauchen. Die beiden würden gerne den Sieg bei der Schönsten Schnauze holen, damit mit den Vorurteilen gegenüber der Rasse Schluss ist. Es sei wichtig, dass Rottweiler positiv in der Öffentlichkeit stehen.

6. Der rumänische Streitschlichter "Dieter"

Der Herdenschutz-Mix hat bereits viel durchgemacht: Bianca Riedel erzählt, dass Dieter in einem rumänischen Tierheim geboren wurde. Mit 16 Wochen kam der Hund dann nach Hamm. Dort lernte er Riedel kennen. Trotz Traumatisierung habe sich ihr Hund toll entwickelt, dafür sei aber viel Training nötig gewesen. Dieter sei mittlerweile sogar ein Streitschlichter: Wenn zwei Hunde sich fixieren, gehe Dieter deeskalierend dazwischen, so dass kein größerer Ärger entstehe.

Sie können noch bis zum 11. März um 12 Uhr für ihren Lieblingshund abstimmen!

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Festnahme, Blutprobe, 150 Personen überprüft: Polizei greift an mehreren Stellen in Herten zu
Festnahme, Blutprobe, 150 Personen überprüft: Polizei greift an mehreren Stellen in Herten zu
Die Stadt Marl sperrt den Verkehr aus der Blumensiedlung aus
Die Stadt Marl sperrt den Verkehr aus der Blumensiedlung aus
In Herten wird Lidl bald einen Riesen-Markt eröffnen - doch es gibt Ärger
In Herten wird Lidl bald einen Riesen-Markt eröffnen - doch es gibt Ärger
Bahn-Pendler müssen sich umstellen: Neuer Fahrplan ab 15. Dezember - VRR erwägt Nachbesserungen
Bahn-Pendler müssen sich umstellen: Neuer Fahrplan ab 15. Dezember - VRR erwägt Nachbesserungen
Bewaffnet und maskiert: An diesen Orten haben die Täter bisher zugeschlagen
Bewaffnet und maskiert: An diesen Orten haben die Täter bisher zugeschlagen

Kommentare