Schüsse in Dortmund

40-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Dortmund (dpa/lnw) - Vor einem Café in Dortmund ist ein 40-Jähriger durch mehrere Schüsse lebensgefährlich verletzt worden. Nach einer Notoperation sei der Mann aber mittlerweile außer Lebensgefahr, teilte die Staatsanwaltschaft Dortmund am Sonntag mit.

Demnach war in der Nacht zum Sonntag ein Streit zwischen zwei Männern eskaliert. Daraufhin gab ein 42-Jähriger mehrere Schüsse ab und verletzte seinen Kontrahenten an den Beinen und am Bauch. Nach dem 42-Jährigen wird derzeit gefahndet.

Mitteilung mit Fahndungsfoto der Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Gewaltsam erstickt: Frau wurde schon vor dem Brand in Datteln Opfer eines Tötungsdelikts
Gewaltsam erstickt: Frau wurde schon vor dem Brand in Datteln Opfer eines Tötungsdelikts
Schlangenalarm in Pelkum: Feuerwehr schnappt 1,80 Meter lange Boa Constrictor 
Schlangenalarm in Pelkum: Feuerwehr schnappt 1,80 Meter lange Boa Constrictor 
Eskalation bei Kurden-Demo in Herne, Brand mit einer Toten in Datteln absichtlich gelegt?
Eskalation bei Kurden-Demo in Herne, Brand mit einer Toten in Datteln absichtlich gelegt?
"RE leuchtet": Verfolgen Sie den Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
"RE leuchtet": Verfolgen Sie den Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
Salutieren per Militärgruß auch bei uns - Fußballkreis kündigt klare Linie und Strafen an
Salutieren per Militärgruß auch bei uns - Fußballkreis kündigt klare Linie und Strafen an

Kommentare