+
Die Polizei wurde am Samstag direkt bei drei Meldungen über Schüsse bei Hochzeitsgesellschaften fündig.

Anzeigen für Hochzeitsgäste - Update

Schüsse schrecken Anwohner aus Herne, Bochum und Höxter auf

In Herne, Bochum und Höxte schreckten Schüsse Zeugen eines Hochzeitskorsos auf. Die Polizei schrieb mehrere Anzeigen - die Ermittlungen dauern an.

Update 13:30: Ebenfalls am Samstag gab es einen ähnlichen Fall in Steinheim im Kreis Höxter. Der Polizei vor Ort liegt eine Videoaufnahme vor, die die Szenerie mit den abgegeben Schüssen aufgezeichnet hat. Das Video, dass die "Bild"-Zeitung veröffentlicht hat, zeigt mehrere Männer, die auf der Straße in die Luft feuern.

Nach Angaben der Polizei hatte es sich bei der Feier um die Abholung des Bräutigams gehandelt. In einem Auto der Gesellschaft wurden vier Schreckschusspistolen und die dazugehörige Munition gefunden. Gegen zwei Personen vor Ort wird ermittelt, gegen sie seien Anzeigen wegen Ordnungswidrigkeiten erstattet worden.

Am Wochenende kam es zudem in Recklinghausen zu einer Schlägerei am Busbahnhof

Wir berichteten bislang: 15.09., 12:35:

Hochzeitsgesellschaften beschäftigen dieses Wochenende wieder die Polizei im gesamten Ruhrgebiet. Die neuerlichen Vorfälle in Herne und Bochum mit Schreckschusspistolen geschahen am Samstag, den 14. September.

Gleich zwei Vorfälle in kürzester Zeit

Anwohner im Ortsteil Wanne hatten sich gegen 16.40 bei der Polizei gemeldet und von Schüssen gesprochen, die sie gehört hätten. Bei der Kontrolle der Umgebung der Dorstener Straße konnte die Polizei augenscheinliche Fahrzeuge einer Hochzeit ausmachen und kontrollierte diese. Im Wagen eines 21-Jährigen konnte dabei verschossene Munition sichergestellt werden. Eine Waffe wurde bei dem Gelsenkirchener nicht gefunden.

In Bochum wurde dabei gegen 16 Uhr die Polizei zum Zeppelindamm gerufen. Dort fielen drei Fahrzeuge, ebenfalls einer Hochzeit zuzuordnen, den Beamten ins Auge. Bei der Durchsuchung wurden Munition und die dazugehörige Schreckschusspistole gefunden. Patronen und Waffe wurden sichergestellt.

Die Ermittlungen laufen

In beiden Fällen ermittelt nun die Polizei. In Bochum und Herne wurden Anzeigen wegen einer Straftat gegen das Waffengesetz erstattet.

Die Polizei appelliert eindringlich an feiernde Hochzeitsgäste: "Natürlich bietet eine Hochzeit allen Anlass zu feiern, dass soll und muss auch so sein. Aber das verschießen von Munition, ob Schreckschuss oder Gas, mit Schusswaffen hört definitiv nicht dazu - auch wenn es "nur" Schreckschusswaffen sind ist dies rechtlich verboten. Die täuschend echt wirkenden Waffen und deren Schussgeräusche machen den Menschen zudem Angst."

Bei den Ermittlungen zum Hochzeitskorso auf der A3 bei Ratingen konnte die Polizei inzwischen weitere Straftatbestände feststellen. Auf der A1 kam es ebenfalls am Samstag zu einem Hochzeitskorso mit Polizeieinsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

100 neue Jobs in Datteln: Dieses Unternehmen siedelt sich im Gewerbegebiet "Zum Schleusenpark" an
100 neue Jobs in Datteln: Dieses Unternehmen siedelt sich im Gewerbegebiet "Zum Schleusenpark" an
Axt-Angreifer gesteht brutale Tat, Firma bringt 100 neue Jobs ins Vest, Doppel-Unfall in Marl
Axt-Angreifer gesteht brutale Tat, Firma bringt 100 neue Jobs ins Vest, Doppel-Unfall in Marl
Noch ein Unfall: Auch an der Kreuzung Hervester Straße / Schillerstraße hat es gekracht
Noch ein Unfall: Auch an der Kreuzung Hervester Straße / Schillerstraße hat es gekracht
"RE leuchtet": Erste Fotos von der Rathausshow - Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
"RE leuchtet": Erste Fotos von der Rathausshow - Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
Sorge um Boa Constrictor aus Datteln: Gefundene Würgeschlange in "keinem guten Zustand"
Sorge um Boa Constrictor aus Datteln: Gefundene Würgeschlange in "keinem guten Zustand"

Kommentare