+

Unser Nachrichtenüberblick

Schule in Herten wird abgerissen, Neues zur Alba-Anlage in Marl

  • schließen

Die Martinischule in Westerholt soll in absehbarer Zeit abgerissen werden. Die neue Recycling-Anlage von Alba geht nicht vor 2020 in Betrieb.

Was ist los im Kreisgebiet und in der Umgebung?

  • Recklinghausen: Der Bürgermeister bedauert seine Formulierung, den Karstadt-Mitarbeitern eine Mitschuld an der Schließung gegeben zu haben. Andreas Becker kritisiert ihn nun mit harten Worten.
  • Recklinghausen: Die Feuerwehr rückt mit einem Großaufgebot zu einem vermeintlichen Brand aus. Das Aufgebot war so groß, dass sogar der Leiter der Feuerwache schmunzeln musste.
  • Marl: Die neue Recycling-Anlage von Alba geht nicht vor 2020 in Betrieb. Mit dieser Nachricht überraschte Unternehmenssprecher Henning Krumrey beim Bürgerdialog im Chemiepark.
  • Herten: Der Hertener Rat hat am Mittwochabend (10.07.) beschlossen, dass die Martinischule in Westerholt in absehbarer Zeit abgerissen wird. Auf Eltern und Kinder kommen Veränderungen zu.
  • Datteln: Bürgermeister André Dora drohte im Stadtrat mit einer Haushaltssperre - Datteln steht immer noch ohne genehmigten Haushalt da. Nun zögert er und gibt der Projektgruppe Eigenbetrieb eine letzte Chance.
  • Oer-Erkenschwick: 53 Mieter des Mehrfamilienhauses an der Longbentonstraße haben seit Montag bei Freunden oder im Hotel gelebt - nun dürfen sie wieder in die Wohnungen zurück.
  • Waltrop: Lange Zeit war die Fahrbahn der Straße "Am Moselbach" nur schwarz - blanker Asphalt. Mancher Verkehrsteilnehmer kam sich auf der Straße etwas verloren vor. Das änderte sich am Mittwoch.
  • Waltrop: Seit Monaten kämpfen die Waltroper verstärkt dafür, dass die Hebewerk-Brücke schnell fertig und geöffnet wird. Dass es nun Chefsache ist, hat offenbar einiges in Gang gebracht.
  • Gelsenkirchen: Die Fußball-Saison 2019/20 wirft ihre Schatten voraus. Auch bei Schalke läuft die Vorbereitung auf Hochtouren. Zudem hat der Kartenvorverkauf begonnen. So sieht der Fahrplan bis zum ersten Pflichtspiel aus.
  • Gelsenkirchen: Rock mit Rammstein, Volks-Schlager mit Gabalier: Die Musik-Stars stehen Schlange im Fußball-Tempel auf Schalke. Am 9. August steigt das nächste Mega-Konzert mit einem schrillen US-Popstar.
  • Heiden: Nach einem schweren Zusammenstoß zweier Autos im Kreis Borken ist ein Mann gestorben. Kurz vor Heiden war der Wagen des 31-Jährigen in einer Rechtskurve ins Schleudern geraten und auf der Gegenfahrbahn in ein anderes Auto gekracht, wie die Polizei mitteilte. Der Mann verstarb noch an der Unfallstelle.
  • Region: Wie lassen sich Haus und Wohnung sicher vor Einbrechern schützen? – Bei unserer Telefonaktion am 12. Juli können Sie sich dazu von Experten unkompliziert beraten lassen.
  • Region: Die Sommerferien in Nordrhein-Westfalen stehen vor der Tür: Baustellen im Schienenverkehr und Sperrungen auf den Autobahnen dürften aber für wenig Freude sorgen. Die Staugefahr ist groß.

Die Top-Themen des Tages

  • Düsseldorf: Bergleute haben am Mittwochabend im nordrhein-westfälischen Landtag lautstark gegen die Ablehnung eines AfD-Antrages protestiert und damit eine Unterbrechung der Sitzung provoziert. Die AfD hatte zuvor einen Solidaritätsantrag für 200 gekündigte Bergleute eingebracht, die bislang noch keinen neuen Job haben.
  • Luxemburg: Der Europäische Gerichtshof urteilt am Donnerstag über das Passagier-Recht auf Entschädigung bei verspäteten Langstreckenflügen. Im speziellen Fall geht es um eine bei einer tschechischen Fluggesellschaft gebuchten Reise von Prag nach Bangkok mit Umsteigen in Abu Dhabi. Der Flug auf der ersten Teilstrecke, der in der EU begann, war pünktlich, doch der Anschlussflug endete mit mehr als drei Stunden Verspätung.
  • Berlin: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) begrüßt am Donnerstag die neue dänische Ministerpräsidentin Mette Frederiksen in Berlin. Am Mittag (12.30 Uhr) will Merkel die Sozialdemokratin mit militärischen Ehren vor dem Kanzleramt empfangen, nach einem Gespräch ist eine gemeinsame Pressebegegnung geplant (13.45 Uhr).
  • Potsdam: Die SPD-Innenminister und -Senatoren von sieben Bundesländern wollen Extremismus im Internet mit einer gemeinsamen Strategie besser analysieren. Über diesen Punkt beraten die Ressortchefs am Donnerstag (9.30 Uhr) in Potsdam. Sie wollen auch die rechtsextremistische Vernetzung im Internet näher unter die Lupe nehmen.
  • Rom: Auf einem deutschen Friedhof im Vatikan werden am Donnerstag zwei Gräber geöffnet, in denen möglicherweise die Gebeine eines vermissten italienischen Mädchens liegen. Was mit Emanuela Orlandi vor 36 Jahren passierte, ist noch immer nicht geklärt. Die Tochter eines Vatikan-Hofdieners kam im Jahr 1983 nicht von der Musikschule nach Hause zurück.
  • London: Die 23-fache Grand-Slam-Turniersiegerin Serena Williams spielt am Donnerstag in Wimbledon um den Einzug ins Endspiel. Im zweiten Halbfinale auf dem Centre Court ist die 37-jährige US-Amerikanerin klare Favoritin gegen die Tschechin Barbora Strycova (2. Spiel nach 14.00 Uhr MESZ/Sky).
  • London: Während in Wimbledon um den Titel gekämpft wird, werden die Trophäen des einstigen Tennis-Stars Boris Becker zwangsversteigert. Ausgerechnet dieser Pokal fehlt.

Die Lage auf den Straßen

Die Entwicklung auf den wichtigsten Strecken in unserer Region können Sie bei uns minutengenau auf dieser interaktiven Grafik verfolgen.

Das Wetter 

In den nächsten Tagen gibt es beim Wetter im Vest einen Mix aus Wolken und Sonne. Dabei können am Freitag auch Gewitter auftreten. Die Tageshöchsttemperaturen liegen für Recklinghausen bei etwa 23 Grad. Vor allem am Freitag weht ein teilweise kräftiger Wind aus westlicher Richtung.

Der Kreis multimedial

Die Jungs und Mädels von der Stunt & Dance Company Marl sind Europameister. Und jetzt wollen sie zur Weltmeisterschaft. Doch die Reise nach Tokio ist teuer. Jetzt sammelt der Verein Spenden.

Zahl der Nacht 

500: In einer Wohnung in Essen ist das Veterinäramt auf über 500 Mäuse gestoßen. Der Halter habe die Tiere nicht nach Geschlecht getrennt gehalten, weshalb die Zucht außer Kontrolle geraten war, teilte eine Sprecherin der Stadt Essen mit. Die Stadt vermutet, dass sich die Mäuse über einige Jahren vermehrt hatten.

Trends in den sozialen Medien 

Nach dem dritten Zitteranfall in gut drei Wochen wächst die Sorge um den Gesundheitszustand von Bundeskanzlerin Angela Merkel weiter. Das beschäftigt auch die Menschen in den sozialen Medien.

Mit dpa-Material

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach Morddrohungen: Trainer und Team des SV Herta ziehen Konsequenzen
Nach Morddrohungen: Trainer und Team des SV Herta ziehen Konsequenzen
SV Hochlar verkauft sich teuer - TuS Haltern im Viertelfinale
SV Hochlar verkauft sich teuer - TuS Haltern im Viertelfinale
Ein Leichtverletzter nach Zimmerbrand an der Forellstraße - drei Straßen gesperrt
Ein Leichtverletzter nach Zimmerbrand an der Forellstraße - drei Straßen gesperrt
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Bierhoff kontert Hoeneß-Attacke - Bayern-Präsident feuert nächste Pfeile ab
Bierhoff kontert Hoeneß-Attacke - Bayern-Präsident feuert nächste Pfeile ab

Kommentare