Schwerer Unfall

Autofahrer fährt in Deuten frontal gegen Baum: Beifahrerin schwer verletzt

Dorsten - Auf einem Waldweg im Dorstener Stadtteil Deuten hat es am frühen Samstagmorgen einen schweren Autounfall gegeben. Der Fahrer verlor die Kontrolle über seinen Wagen und fuhr gegen einen Baum.

Gegen 0.30 Uhr befuhr ein Pärchen einen Waldweg, der vom Wulfener Munitionsdepot in Richtung Söltener Landweg führt. Im Bereich einer Linkskurve verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen VW Polo und krachte frontal gegen einen Baum.

Beide Insassen wurden durch den Aufprall verletzt. Die Beifahrerin sogar so schwer, dass sie nur mit Hilfe der Feuerwehr aus dem Unfallauto gerettet werden konnte. Der Einsatzleiter sprach von einer "Patientenorientierten Rettung".

Polizei überprüft Alkoholeinfluss

Beide Insassen kamen anschließend mit je einem Rettungswagen in verschiedene Krankenhäuser. Die Polizei nahm noch in der Nacht die Ermittlungen zur Unfallursache auf und prüft unter anderem auch ob Alkohol im Spiel war. Der Wagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Der "Süder Herbst" mit dem Bettenrennen ist ein Publikumsmagnet
Der "Süder Herbst" mit dem Bettenrennen ist ein Publikumsmagnet
Gegen Baum geprallt: Recklinghäuser kommt bei Verkehrsunfall in Haltern am See ums Leben
Gegen Baum geprallt: Recklinghäuser kommt bei Verkehrsunfall in Haltern am See ums Leben
Herten: Betrugsverdacht im Reisebüro - jetzt steht die Schadenssumme fest
Herten: Betrugsverdacht im Reisebüro - jetzt steht die Schadenssumme fest

Kommentare