+

Unser Nachrichtenüberblick

Schwerer Unfall auf A2 bei Recklinghausen, Frau durch KO-Tropfen betäubt

  • schließen

Ein 22-jähriger Autofahrer ist auf der A2 mit einem Sattelzug zusammengestoßen. Bei der Aufklärung des mysteriösen Falles in Castrop-Rauxel setzt die Polizei auf Hinweise von Zeugen.

Was ist los im Kreisgebiet und in der Umgebung?

Die Top-Themen des Tages

  • London/Teheran/Washington: Nach mehreren Vorfällen in der Straße von Hormus und der Festsetzung eines britischen Tankers durch den Iran werden die Ideen für eine Seeschutzmission in der Region konkreter. Teheran sorgt derweil für neue Schlagzeilen. Und die Geduld der USA schwindet allmählich.
  • Seoul: Ein schwerer Zwischenfall über dem südkoreanischen Luftraum alarmiert die Streitkräfte des Landes. Ein russischer Bomber soll in den Luftraum vor der Ostküste eingedrungen. Es fallen Schüsse.
  • Voerde: Menschen warten am Bahnsteig, der Zug kommt. In Voerde wird eine Frau völlig unvermittelt vor den Zug gestoßen und stirbt. Eine solche Tat lässt sich nicht verhindern, meint die Polizeigewerkschaft GdP.
  • Düsseldorf: Ein 50-jähriger Düsseldorfer soll seine wohlhabende Nachbarin um mehrere 100 000 Euro gebracht haben. Von diesem Dienstag (09.00) an muss er sich wegen Betruges und Unterschlagung vor dem Amtsgericht verantworten.
  • Regensburg: Die Regensburger Domspatzen gelten als prestigeträchtiger Knabenchor. Doch so manche Schüler erlebten ihre Jahre dort als Hölle auf Erden. Sie wurden geschlagen, bestraft, gedemütigt. Zwei Studien suchen nach den Ursachen.
  • Paris: EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen wird am Dienstag (14.00 Uhr) in Paris zu einem Antrittsbesuch bei Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron erwartet. Von der Leyen war vor einer Woche im EU-Parlament gewählt worden und kann damit zum 1. November als erste Frau in der Geschichte der EU an die Spitze der mächtigen Kommission rücken.
  • Osnabrück: Die Digitalisierung lässt sich auch für einen besseren Umweltschutz nutzen - entsprechend hat die Deutsche Bundesstiftung Umwelt viele Projekte mit einem solchen Schwerpunkt gefördert. Am Dienstag (10.00 Uhr) stellt die Stiftung in Osnabrück ihre Bilanz für 2018 vor.
  • London: In London wird am Dienstag der Nachfolger von Premierministerin Theresa May verkündet. Haushoher Favorit ist Umfragen zufolge der frühere Außenminister Boris Johnson. Viele Mitglieder der Konservativen Partei trauen ihm zu, enttäuschte Brexit-Wähler wieder einzufangen.
  • Gwangju: Bei den Weltmeisterschaften in Südkorea dürfen die deutschen Schwimmer am Dienstag auf ihre erste Medaille im Becken hoffen. Nach ihrem deutschen Rekord im Vorlauf über 1500 Meter Freistil kann Sarah Köhler um die Podestplätze mitkämpfen. Gold dürfte die Amerikanerin Katie Ledecky gewinnen. Der umstrittene Chinese Sun Yang, der unter Doping-Verdacht steht, greift im Finale über 200 Meter Freistil an. Über 400 Meter hat er schon gewonnen.
  • Nimes: Bei der Tour de France stehen nach dem Ruhetag am Dienstag (13.30 Uhr/One und Eurosport) wieder die Sprinter im Fokus. Nachdem sich die Rad-Profis nach drei schweren Pyrenäen-Etappen am Montag erholten, wird die 16. Etappe der Rundfahrt mit Start und Ziel in Nimes nicht so schwer. Neben Grün-Träger Peter Sagan vom deutschen Team Bora-hansgrohe zählen auch Dylan Groenewegen und Caleb Ewan zu den Favoriten an diesem Tag.

Die Lage auf den Straßen

Die Entwicklung auf den wichtigsten Strecken in unserer Region können Sie bei uns minutengenau auf dieser interaktiven Grafik verfolgen.

Das Wetter 

In den nächsten Tagen scheint die Sonne im Vest von einem nahezu wolkenlosen Himmel - schönes Wetter also. Es bleibt niederschlagsfrei. Die Temperaturen steigen  an: von 33 Grad am Dienstag auf 37 Grad am Donnerstag. Am Donnerstag weht ein teilweise böig auffrischender Wind aus südöstlicher Richtung.

Der Kreis multimedial

Wenn vor über 70 Jahren die Sirenen heulten, flüchteten unter anderem die Bergleute von der Zeche Emscher-Lippe direkt vom Pütt in den Luftschutzbunker an der Heibeckstraße in Datteln. Von unter Tage zu unter Tage sozusagen. Nach dem Krieg wurde der Bunker zugemauert - und von Kumpeln erst 2010 wieder geöffnet.

Im Bunker Datteln lebt der Bergbau weiter 

Im Bunker Datteln lebt der Bergbau weiter | cityInfo.TV

Zahl der Nacht 

36: Durch den Einsatz seiner neu geschaffenen Nationalgarde hat Mexiko die Migration in die USA nach eigenen Angaben um 36 Prozent reduziert. Dies sei die Bilanz seit einer Vereinbarung zwischen den beiden Ländern vom 7. Juni, sagte der mexikanische Außenminister Marcelo Ebrard am Montag bei einer Pressekonferenz in Mexiko-Stadt.

Trends in den sozialen Medien 

Die Hitze beschäftigt auch wieder die User im Netz:

Mit dpa-Material

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Schwerer Autounfall: Feuerwehr muss Fahrer (17) und Beifahrer (15) aus Wrack schneiden
Schwerer Autounfall: Feuerwehr muss Fahrer (17) und Beifahrer (15) aus Wrack schneiden
Die digitale Sonntagszeitung ist da: ePaper ist jetzt verfügbar
Die digitale Sonntagszeitung ist da: ePaper ist jetzt verfügbar
Papa betrunken, Sohn im Auto - und dann kracht es auch noch in Herten
Papa betrunken, Sohn im Auto - und dann kracht es auch noch in Herten

Kommentare