Schwerer Verkehrsunfall auf der Kaiserstraße

15-Jährige an Straßenbahnhaltestelle von Auto erfasst

Dortmund - Eine 15-Jährige ist am Dienstagabend an der Straßenbahnhaltestelle "Von-der-Tann-Straße" auf der Kaiserstraße von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.

Um 19.18 Uhr war am Dienstagabend ein 55-jähriger Dortmunder in seinem schwarzen BMW auf der Kaiserstraße stadtauswärts unterwegs. Auf Höhe der Haltestelle "Von-der-Tann-Straße" erfasste er plötzlich mit seiner linken Fahrzeugseite - aus noch ungeklärter Ursache - eine 15-jährige Dortmunderin, die soeben aus der Bahn ausgestiegen war.

Die Jugendliche verletzte sich bei dem Zusammenstoß schwer. Ein Rettungswagen fuhr sie ins Krankenhaus.

Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern noch an. Der Autofahrer blieb unverletzt, an seinem BMW entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Auf der Kaiserstraße kam es an dieser Stelle zu leichten Verkehrsstörungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Kurden-Demo in Bottrop: Plötzlich stehen sich 400 Menschen gegenüber - dann fliegen Steine
Kurden-Demo in Bottrop: Plötzlich stehen sich 400 Menschen gegenüber - dann fliegen Steine
Polizei erstattet nach türkischer Kundgebung Strafanzeige
Polizei erstattet nach türkischer Kundgebung Strafanzeige
Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
Nächster Brücken-Tiefschlag: Sogar eine Freigabe in 2019 steht jetzt infrage
Nächster Brücken-Tiefschlag: Sogar eine Freigabe in 2019 steht jetzt infrage
Salutieren per Militärgruß - betroffener Vest-Verein nimmt Stellung: "Eine Aktion, die..."
Salutieren per Militärgruß - betroffener Vest-Verein nimmt Stellung: "Eine Aktion, die..."

Kommentare