+
Polizeibeamte beim Schwerpunkteinsatz am 14. Mai 2019.

Schwerpunktkontrollen am Dienstag

Polizei stellt Hunderte Verstöße im Straßenverkehr fest

KREIS RE - Am Dienstag führte die Polizei Recklinghausen den ganzen Tag über Schwerpunktkontrollen im Straßenverkehr durch. Die Beamten kontrollierten sowohl auf mögliche Rauschgiftdelikte, als auch in Zusammenhang mit Wohnungseinbrüchen und Diebstählen. Weiterhin ging es auch um die Bekämpfung der Hauptunfallursachen.

So waren die Polizisten laut einer Mitteilung von 7 bis 21 Uhr im gesamten Zuständigkeitsbereich (Kreis RE und Bottrop) im Einsatz. Bei den Kontrollen wurden insgesamt 528 Fahrzeuge überprüft. Dabei ahndeten die Beamten 230 Ordnungswidrigkeiten mit Verwarngeld oder Anzeige. Bei 243 angehaltenen Kleintransportern stellten die Beamten zehn Verstöße wegen mangelnder Ladungssicherheit und 22 Verstöße gegen die Sozialvorschriften (Lenk- und Ruhezeiten) fest. Insgesamt wurden 535 Personen überprüft.

"Mit unseren Fahrzeug- und Personenkontrollen haben wir den Fahndungs- und Kontrolldruck erhöht. Erkannte Verkehrsverstöße wurden konsequent verfolgt und zusätzlich wichtige Erkenntnisse über potentielle Straftäter gewonnen, die nun in den nächsten Tagen ausgewertet werden müssen", erklärt der Einsatzleiter, Kriminalrat Bernd Quermann.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Mann in blauer Jacke onaniert vor 70-jähriger Seniorin - Polizei sucht den Unbekannten
Mann in blauer Jacke onaniert vor 70-jähriger Seniorin - Polizei sucht den Unbekannten
Ins Gesicht geschlagen und mit Flasche beworfen: Streit eskaliert am Busbahnhof
Ins Gesicht geschlagen und mit Flasche beworfen: Streit eskaliert am Busbahnhof
Rechte Hetze auf Schlägel und Eisen in Herten - und eine ziemlich kreative Reaktion
Rechte Hetze auf Schlägel und Eisen in Herten - und eine ziemlich kreative Reaktion

Kommentare