+
Polizeikontrolle zum "Carfreitag" am Walfriedhof EwaldstraÃ?e kurz vor Herne, 30.03.2018.

Schwerpunktkontrollen gegen Raser

Recklinghäuser Polizei zieht in drei Tagen acht Autos aus dem Verkehr

  • schließen

KREIS RE - Die Recklinghäuser Polizei hat im Rahmen einer Fortbildung Schwerpunktkontrollen zur Bekämpfung der Raser-Szene durchgeführt. Die Bilanz nach drei Tagen: Acht Autofahrer müssen ihren Pkw abgeben. Ein Raser fiel dabei besonders auf.

Teil der Schulung waren Realkontrollen im ganzen Zuständigkeitsbereich in Zeiten zwischen 19 und 2 Uhr. Resultat an nur drei Tagen: Sechs sichergestellte Pkw wegen illegaler technischer Veränderungen, hier müssen Sachverständige ran. Ein Wagen wurde wegen Versicherungsverstößen und Kennzeichenmissbrauch aus dem Verkehr gezogen (den Fahrer erwartet eine Strafanzeige), 24 Ordnungswidrigkeiten anzeigen (Erlöschen der Betriebserlaubnis wegen illegaler technischer Veränderungen), 16 Bußgelder wegen Verkehrsverstößen.

Am 22. März gegen 21.20 Uhr fiel ein VW Golf auf der Ewaldstraße in Herten auf, der mit überhöhter Geschwindigkeit und aufheulendem Motor in Richtung Norden raste. Mit quietschenden Reifen bog der Fahrer in die Albert-Einstein-Allee ein und beschleunigte wieder weit übers Erlaubte hinaus, ehe er schließlich gestoppt wurde. Gegen ihn laufen Ermittlungen wegen des Verdachts des illegalen Straßenrennens, der VW Golf wurde vor Ort sichergestellt.

Vor dem Hintergrund des Ostern wieder anstehenden - und in der Szene beliebten - „Carfreitags“ können die Ermittler einen ersten Erfolg verbuchen. Die Intensivierung des Anti-Raser-Ansatzes der für die zehn Kreisstädte plus Bottrop zuständigen Polizei RE geht aber über „Carfreitage“ weit hinaus: Polizistinnen und Polizisten der Einsatzhundertschaft und des Wach- und Wechseldienstes haben über Wochen Fortbildungen speziell zur Bekämpfung der Raserszene und des illegalen Tunings absolviert. „Ziel ist es, derartige Kontrollen in den alltäglichen Dienst zu integrieren“, so René Borghoff von der Pressestelle der Polizei RE.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Die Stille des Sonntags - kein Jubel, kein Tackling, kein Fußball
Die Stille des Sonntags - kein Jubel, kein Tackling, kein Fußball
Not der Wohnungslosen wird noch größer - so können Sie helfen
Not der Wohnungslosen wird noch größer - so können Sie helfen
Zwölf Autos standen in Bochum lichterloh in Flammen
Zwölf Autos standen in Bochum lichterloh in Flammen
Mitten im Corona-Chaos: Das tägliche Tagebuch zum Ausnahme-Zustand – Teil 12
Mitten im Corona-Chaos: Das tägliche Tagebuch zum Ausnahme-Zustand – Teil 12
Kein Sport, kein Mitgliedsbeitrag? - Vereine fürchten finanzielle Engpässe
Kein Sport, kein Mitgliedsbeitrag? - Vereine fürchten finanzielle Engpässe

Kommentare