SEK-Einsatz

Mann schießt mit Schreckschusswaffe aus Fenster

Iserlohn (dpa/lnw) - Schüsse eines Mannes aus dem Fenster seiner Wohnung haben in Iserlohn den Einsatz eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) ausgelöst.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte eine Zeugin in der Nacht beobachtet, wie der Mann mit einer Pistole mehrmals von seinem Fenster aus auf die Straße schoss. Das Dortmunder SEK habe daraufhin die Wohnung gestürmt, den 22 Jahre alten mutmaßlichen Schützen sowie eine 27-jährige Frau überwältigt In der Wohnung fanden die Beamten den Angaben zufolge eine Schreckschusspistole und Marihuana. Die Beamten hätten den Mann festgenommen, gegen ihn werde wegen Verstoßes gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz ermittelt, wie es weiter hieß.

Mitteilung Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole
Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole
Hauptverkehrsader in Herten wird zur Einbahnstraße
Hauptverkehrsader in Herten wird zur Einbahnstraße
Weitere Festnahme nach Raubserie, Einbrecher in Herten verhaftet, Einsatz in "Horror-Haus"
Weitere Festnahme nach Raubserie, Einbrecher in Herten verhaftet, Einsatz in "Horror-Haus"
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand

Kommentare