Sexualmord

Anklage im Mordfall Nicole Schalla erhoben

Dortmund - Gegen den Mann, der vor 25 Jahren die Dortmunder Schülerin Nicole Schalla im Stadtteil Jungferntal ermordet haben soll, hat die Staatsanwaltschaft nun Anklage erhoben.

Die Staatsanwaltschaft Dortmund hat Ende August Anklage wegen Mordes gegen einen 52-jährigen Mann erhoben, der im Oktober 1993 die damals 16-jährige Nicole Schalla erwürgt haben soll. Das bestätigte Staatsanwalt Henner Kruse am Donnerstag (20. September) auf Anfrage unserer Redaktion.

Der mutmaßliche Mörder war den Fahndern im Juni ins Netz gegangen, nachdem eine Hautschuppe auf einem "Beweisträger" dem Mann zugeordnet worden war. Der Mann bestritt nach seiner Festnahme die Tat, äußerte sich aber nicht im Detail.

Auf dem Nachhauseweg erwürgt

Nicole Schalla war im Oktober 1993 auf dem Nachhauseweg erwürgt und ihre Kleidung hoch- beziehungsweise heruntergeschoben worden. Der Mordfall hatte damals in Dortmund große Betroffenheit ausgelöst.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Gewaltsam erstickt: Frau wurde schon vor dem Brand in Datteln Opfer eines Tötungsdelikts
Gewaltsam erstickt: Frau wurde schon vor dem Brand in Datteln Opfer eines Tötungsdelikts
Schlangenalarm in Pelkum: Feuerwehr schnappt 1,80 Meter lange Boa Constrictor 
Schlangenalarm in Pelkum: Feuerwehr schnappt 1,80 Meter lange Boa Constrictor 
Eskalation bei Kurden-Demo in Herne, Brand mit einer Toten in Datteln absichtlich gelegt?
Eskalation bei Kurden-Demo in Herne, Brand mit einer Toten in Datteln absichtlich gelegt?
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Salutieren per Militärgruß auch bei uns - Fußballkreis kündigt klare Linie und Strafen an
Salutieren per Militärgruß auch bei uns - Fußballkreis kündigt klare Linie und Strafen an

Kommentare