Silvester

Klinikum Dortmund warnt mit Schock-Foto vor falschem Umgang mit Böllern

Dortmund - Mit einem drastischen Bild warnt das Klinikum Dortmund vor einem unverantwortlichen Umgang mit Feuerwerkskörpern. Das Foto zeigt eine zerfetzte Hand nach einem Böller-Unfall.

Warnung: Dieser Beitrag zeigt ein Foto, das verstörend wirken könnte.

Das Klinikum Dortmund hat das Bild am Wochenende über seine Kanäle in Sozialen Netzwerken gepostet. Dazu sind einige Gedanken zum Umgang mit Feuewerk formuliert.

"Wir haben lange diskutiert, ob wir dieses Foto hier zeigen. Aber Krankenhaus bedeutet eben nicht nur "schöne Bilder"; zudem ist auf jeder Zigarettenschachtel heute ein Warnbild - warum eigentlich nicht auch auf Feuerwerkskörpern?", heißt es in dem Beitrag bei Facebook, den am Sonntagabend bereits mehr als 1000 Personen geteilt hatten.

Jedes Jahr gibt es tragische Fälle in der Unfallklinik

Weiter heißt es, die Veröffentlichung sei den Kollegen aus der Unfallklinik ein besonderes Anliegen gewesen, "da sie derartige tragische Fälle jedes Jahr zu Silvester erleben müssen - und das lässt sie nie kalt".

Die Botschaft des Klinikums: "Böller - noch dazu, wenn sie illegal hergestellt wurden - gehören nicht in sorglose (Kinder)Hände. Machen Sie da bitte alle in Ihrem Umfeld drauf aufmerksam. Und sagen Sie es auch noch mal explizit Ihren Kindern".

Dazu schildern die Ärzte einen realen Fall von vor einigen Jahren, der sich jedes Jahr in Deutschland zigfach wiederhole. "'Halt mal eben', sagte der Jugendliche zu einem Kind - und gab ihm einen angezündeten Böller in die Hand. Im nächsten Moment explodierte der Böller. In der Hand des Kindes."

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Pendler kommen nicht mehr direkt von Sinsen nach Düsseldorf
Pendler kommen nicht mehr direkt von Sinsen nach Düsseldorf
Schlägerei zwischen Türken und Kurden in Herne - Dutzende Beteiligte
Schlägerei zwischen Türken und Kurden in Herne - Dutzende Beteiligte
Tumult in Hertener Supermarkt: Ladendieb will sich losreißen - es gibt zwei Verletzte
Tumult in Hertener Supermarkt: Ladendieb will sich losreißen - es gibt zwei Verletzte
„Wie im Krieg!“ Piräus-Hooligans attackieren Bayern-Fans - Eklat vor der CL-Partie
„Wie im Krieg!“ Piräus-Hooligans attackieren Bayern-Fans - Eklat vor der CL-Partie
Brexit-Chaos um bizarre Kapitel reicher: Johnson will jetzt „das einzig verantwortungsvolle tun“
Brexit-Chaos um bizarre Kapitel reicher: Johnson will jetzt „das einzig verantwortungsvolle tun“

Kommentare