Am Sonntagmorgen

Fünf Verletzte bei Autounfall auf der A44

Dortmund (dpa/lnw) - Bei einem Autounfall auf der A44 in Dortmund sind vier Menschen schwer und eine Person leicht verletzt worden. Der 22-jährige Fahrer war am Sonntagmorgen aus ungeklärter Ursache mit dem Auto von der Straße abgekommen, wie die Polizei mitteilte.

Der Wagen schleuderte über die Leitschutzplanke und blieb in der Böschung stehen. Bei dem Unfall erlitten vier Insassen - eine 18-Jährige, eine 21-Jährige, ein 22-Jähriger sowie ein achtjähriges Mädchen - schwere Verletzungen. Der Fahrer des Wagens wurde leicht verletzt.

Pressemeldung der Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Wie die Waltroper SPD das Ehrenamt in der Stadt stärken will
Wie die Waltroper SPD das Ehrenamt in der Stadt stärken will
Zum Wegwerfen zu schade - warum der Büchermarkt Gutes bewirkt
Zum Wegwerfen zu schade - warum der Büchermarkt Gutes bewirkt
Stimbergstraße ist in zwei Hälften geteilt: Verkehr wird umgeleitet - das ist der Grund dafür
Stimbergstraße ist in zwei Hälften geteilt: Verkehr wird umgeleitet - das ist der Grund dafür
Tor und Vorlage - Sonderlob für Stuckenbuscher Geburtstagskind
Tor und Vorlage - Sonderlob für Stuckenbuscher Geburtstagskind
Schwerer Verkehrsunfall in Castrop-Rauxel: Drei Verletzte
Schwerer Verkehrsunfall in Castrop-Rauxel: Drei Verletzte

Kommentare