Sonntagsfahrverbot für Tank-Lkw: Regierung prüft Aussetzen

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Landesregierung Nordrhein-Westfalens prüft ein rasches Aussetzen des Sonntagsfahrverbots für Tanklastwagen. "Wir prüfen für Tanklastwagen die Aufhebung des Lkw-Fahrverbots schon für das kommende Wochenende, spätestens aber für das übernächste Wochenende", sagte NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) der "Rheinischen Post" (Mittwoch).

sagte NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) der "Rheinischen Post" (Mittwoch). Er betonte: "Es soll keine Wohnung kalt bleiben. Und Pendler dürfen nicht an leeren Zapfsäulen stehen."

Der niedrige Rheinpegel gilt als Hauptursache dafür, dass vor allem in NRW und Rheinland-Pfalz Tankstellen leer laufen. Viele Tankschiffe können nur noch halb so viel Diesel und Benzin transportieren. Vor diesem Hintergrund hatte der Mineralölwirtschaftsverband gefordert, dass Tanklastwagen an Sonn- und Feiertagen unterwegs sein dürfen. Der Verband hat nach eigenen Angaben das Bundesverkehrsministerium um eine vorübergehende Aufhebung der Fahrverbote für Tanklastwagen gebeten.

Medien-Info

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Der "Süder Herbst" mit dem Bettenrennen ist ein Publikumsmagnet
Der "Süder Herbst" mit dem Bettenrennen ist ein Publikumsmagnet
Gegen Baum geprallt: Recklinghäuser kommt bei Verkehrsunfall in Haltern am See ums Leben
Gegen Baum geprallt: Recklinghäuser kommt bei Verkehrsunfall in Haltern am See ums Leben
200 TuS-Mitglieder lassen es in der Stadthalle in Oer-Erkenschwick so richtig krachen
200 TuS-Mitglieder lassen es in der Stadthalle in Oer-Erkenschwick so richtig krachen

Kommentare