+
So lecker das edle Gemüse auch ist: Für die Räuber am Spargelstand bleibt am Ende doch das Bargeld interessant.

Die Polizei sucht Zeugen

Spargelstand in Bottrop mit vorgehaltener Schusswaffe überfallen

  • schließen

Die gesalzenen Preise für frisch geernteten Spargel lassen die Kassen der Verkaufsstände klingeln. Das haben offenbar auch Kriminelle kapiert. In Bottrop hat ein Räuber jetzt zugeschlagen.

  • Mit vorgehaltene Schusswaffe ist jetzt in Bottrop ein Spargelstand überfallen worden.
  • Das königliche Gemüse lässt der Täter liegen, dafür nimmt er das Bargeld mit.
  • Die Polizei hat eine Beschreibung des Täters.

Zehn Euro für ein Kilo frischen Spargel aus der Region und die Gebühr für das Schälen kommt oft noch oben drauf: Die hohen Preise für für das edle Gemüse sorgen für reichlich Bargeld in den Kassen der Verkaufsstände und locken Diebe an. An der Schneiderstraße in Bottrop ist am Samstag gegen 15 Uhr eine Spargelbude überfallen worden.

Räuber flüchtet Richtung Bottrop-Kirchhellen

Ein Radfahrer kam zum Verkaufsstand, drohte dem Verkäufer mit einer Schusswaffe und forderte Geld. Immerhin: An dem leckeren Gemüse war der Dieb offenbar nicht interessiert. Der Verkäufer händigte dem Radfahrer das Geld aus. Dieser flüchtete mit seiner Beute in Richtung Kirchhellen.

Überfall natürlich nur mit Schutzmaske

Er wird wie folgt beschrieben: 20 bis 25 Jahre alt, ca. 1,75 m groß, schlank, dunkler Vollbart, dunkle Augen, bekleidet mit einem roten Kapuzenpullover mit weißen Punkten und aufgesetzter Tasche, einer eng anliegenden, schwarzen Jogginghose. Typisch Corona-Zeiten: Bei der Tat trug der Verdächtige eine OP-Maske. Zeugen werden gebeten, sich mit dem zuständigen Kriminalkommissariat in Verbindung zu setzen (0800 2361 111).

Spargel schälen: So geht's dem königlichen Gemüse an den Kragen und das muss beachtet werden

Schalke-Fans in Castrop-Rauxel von BVB-Anhängern überfallen - Trikot, Schal und Fahne weg

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Baugrundstück ist wieder zugewachsen - das passiert jetzt an der Ewaldstraße 
Baugrundstück ist wieder zugewachsen - das passiert jetzt an der Ewaldstraße 
In Waltrop gibt's jetzt einen Mietspiegel: Ein Fachmann erklärt, warum das sinnvoll ist 
In Waltrop gibt's jetzt einen Mietspiegel: Ein Fachmann erklärt, warum das sinnvoll ist 
Zechengelände wieder im Fokus: Illegale Rennen, nächtliche Gelage, viele Verstöße 
Zechengelände wieder im Fokus: Illegale Rennen, nächtliche Gelage, viele Verstöße 
Coronavirus: Nur noch 37 aktuelle Fälle im Kreisgebiet, Mehrwertsteuersatz in der Gastronomie sinkt
Coronavirus: Nur noch 37 aktuelle Fälle im Kreisgebiet, Mehrwertsteuersatz in der Gastronomie sinkt
"Wir planen zweigleisig" - Zieht sich der TuS Haltern aus der Regionalliga zurück?
"Wir planen zweigleisig" - Zieht sich der TuS Haltern aus der Regionalliga zurück?

Kommentare