Sparkasse Dortmund

Dirk Schaufelberger wird neuer Chef der Sparkasse

Die Sparkasse Dortmund bekommt einen neuen Vorstandsvorsitzenden: Dirk Schaufelberger (50) übernimmt das Amt von Uwe Samulewicz, der zum 1. August in den Ruhestand geht.

Seine Berufslaufbahn begonnen hat Dirk Schaufelberger 1990 bei der Kreissparkasse Siegburg, die später in der Sparkasse Köln aufging. Schaufelberger war für die Personalentwicklung bei der Sparkasse Köln zuständig.

Anfang 2014 wechselte der gebürtige Rheinländer dann in den Vorstand der Sparkasse Dortmund. Erst im vergangenen Jahr wurde sein Vertrag bis Ende 2023 verlängert. 2018 übernahm er auch schon den stellvertretenden Vorsitz im Vorstand. Jetzt hat ihn der Verwaltungsrat der Sparkasse zum Vorstandsvorsitzenden berufen.

Lob für Uwe Samulewicz

Er wird damit Nachfolger von Uwe Samulewicz, der zum 1. August nach mehr als 27 Jahren im Vorstand der Sparkasse, davon mehr als 17 Jahre als Vorstandsvorsitzender, in den Ruhestand geht. "Durch sein Engagement hat er maßgeblich dazu beigetragen, dass die Sparkasse Dortmund ein betriebswirtschaftlich gesundes Kreditinstitut ist", erklärte Oberbürgermeister Ullrich Sierau als Vorsitzender des Verwaltungsrates.

Vorstand wird verkleinert

Der Wechsel an der Spitze ist nicht die einzige Veränderung, über die der Verwaltungsrat entschieden hat. Beschlossen wurde auch, künftig einen Vorstandsposten einzusparen. Ab dem 1. August wird der Vorstand der Sparkasse nur noch mit drei statt wie bisher mit vier Mitgliedern arbeiten. Neben Dirk Schaufelberger gehören ihm dann Peter Orth und Jörg Busatta an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Stürzender Baum zerstört vorbeifahrendes Auto komplett - Insassen hatten Riesenglück
Stürzender Baum zerstört vorbeifahrendes Auto komplett - Insassen hatten Riesenglück
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Einbrecher in Herten verschanzt sich im Badezimmer - und ist plötzlich veschwunden
Einbrecher in Herten verschanzt sich im Badezimmer - und ist plötzlich veschwunden
Einbrecher verwüsten Vereinsanlage - das ist beim SV Titania in Oer-Erkenschwick passiert
Einbrecher verwüsten Vereinsanlage - das ist beim SV Titania in Oer-Erkenschwick passiert

Kommentare