Spektakulärer Video-Flug

Fliegen Sie durch Dortmunds Nebeldecke

DORTMUND - Dichte Nebelschwaden lagen am Mittwochmorgen über Dortmund. Nur die höchsten Punkte der städtischen Skyline wie der Florianturm ragten aus dem Dunst hervor. In einem kurzen Video nehmen wir Sie mit auf die Reise durch die Nebeldecke - mit einem spektakulären Ende.

Kündigt der Nebel das Ende des goldenen Herbstes an? Nein, er ist eher eine Folge davon, denn an sonnigen Tagen verdunstet viel Wasser. In der klaren und deutlich kühleren Nacht zu Mittwoch kondensierte der Wasserdampf, sodass sich feine Wassertröpfchen bildeten. Mit der warmen Sonne löste sich der Nebel am Vormittag wieder auf.

Zu Ende geht allerdings auch der sonnige Herbst, denn der Deutsche Wetterdienst geht von einer schrittweisen Abkühlung bis zum Wochenende aus. Damit wird auch Nebelbildung unwahrscheinlicher - was wiederum eine gute Nachricht für den Dortmunder Flughafen ist.

Denn der Nebel brachte dort den Flugplan gehörig durcheinander, eine Maschine aus Mallorca musste am Morgen stundenlang über dem Airport kreisen, bis sich der Nebel verzogen hatte und die Sicht endlich gut genug für eine Landung war. Eine weitere Maschine wurde nach Paberborn umgeleitet.

Video: Dieter Menne / Text: Felix Bastos

Rubriklistenbild: © Foto: Dieter Menne

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Ein Leerstand weniger in der City: Junge Frau erfüllt sich ihren Traum 
Ein Leerstand weniger in der City: Junge Frau erfüllt sich ihren Traum 
Überwachungskamera erwischt Kupferdiebin beim Kabelklau - erster Zeuge hat sich gemeldet
Überwachungskamera erwischt Kupferdiebin beim Kabelklau - erster Zeuge hat sich gemeldet
Bahnübergang in Herten muss gesperrt werden - und das ist noch nicht alles 
Bahnübergang in Herten muss gesperrt werden - und das ist noch nicht alles 
Dieser Supermarkt soll im Herbst an der Halterner Straße eröffnen
Dieser Supermarkt soll im Herbst an der Halterner Straße eröffnen
Sparkasse kündigt Prämiensparverträge – ist das erlaubt?
Sparkasse kündigt Prämiensparverträge – ist das erlaubt?

Kommentare