+
Auch die A42 ist ab Freitagabend in Richtung Kamp-Lintfort gesperrt.

In Fahrtrichtung Dortmund

Sperrung auf der A42: Am Wochenende geht ab Gelsenkirchen-Zentrum nichts mehr

  • schließen
  • Tobias Ertmer
    Tobias Ertmer
    schließen

Die Straßenbauarbeiten auf dem Emscherschnellweg gehen in die nächste Runde: Am Wochenende wird die A42 in Fahrtrichtung Dortmund zwischen Gelsenkirchen-Zentrum und Herne komplett gesperrt.

  • Sperrung der A42 zwischen Gelsenkirchen und Herne 
  • Nur die Fahrtrichtung Dortmund ist betroffen 
  • Straßen.NRW erneuert die Fahrbahndecke

Update, 26. November, 13.24 Uhr:

Gelsenkirchen/Herne - Wegen einer Fahrbahnerneuerung durch Straßen.NRW wird die A42 an diesem Wochenende (30.11. bis 2.12.) zwischen Gelsenkirchen-Zentrum und Herne-Wanne in Richtung Dortmund voll gesperrt. Die Sperrung beginnt in der Nacht zum Samstag um 0.00 Uhr und endet am Montagmorgen um 5.00 Uhr. 

Auch die Auffahrten sind von der Sperrung betroffen

Betroffen sind auch die dazwischen liegenden Auffahrten Gelsenkirchen-Schalke und Gelsenkirchen-Bismarck in Richtung Dortmund. Der Verkehr wird umgeleitet. Auf dem rund sechs Kilometer langen Abschnitt erneuert der Landesbetrieb Straßen.NRW in dem Zeitraum die Fahrbahn und einen defekten Fahrbahnübergang.

Bis Donnerstag (5.12.) wird die Baustelle auf der A42 zur Entwässerungssanierung im Polder Wanne-Nord dann schrittweise zurückgebaut, sodass ab Freitag (6.12.) in beiden Richtungen wieder zwei vollwertige Fahrstreifen zur Verfügung stehen.

In Recklinghausen sorgt jetzt ein Pfusch beim Straßenbau für viel Ärger: Es ist zu wenig Platz zwischen Fahrbandecke und Brücke. 

Allerdings weist der Landesbetrieb auch darauf hin, dass die Arbeiten stark vom Wetter abhängig sind: Eine kurzfristige Verschiebung der Sperrung sei immer möglich. "Die Sanierung des „Polder Wanne-Nord“ dauert voraussichtlich noch bis zum Frühjahr 2020", so Straßen.NRW.

Wenn Sie aktuelle Verkehrsmeldungen lesen möchten, finden Sie diese hier auf unserer Seite.

Unser Bericht vom 12. November:

Jetzt ist der Emscherschnellweg dicht: Straßen.NRW sperrt am kommenden Wochenende die A42 zwischen der Anschlussstelle Herne-Wanne und Gelsenkirchen-Bismarck in Richtung Kamp-Lintfort für den Fahrbahneinbau. Die Sperrung startet am Freitagabend (15.11.) um 21 Uhr und endet Montagmorgen (18.11.) um 5 Uhr. 

Von der Sperrung sind auch dieAuffahrt Herne-Crange, die Ausfahrt Gelsenkirchen-Bismarck und die Anschlussstelle Herne-Wanne in Fahrtrichtung Kamp-Lintfort betroffen.

Das sind die Umleitungsstrecken

Eine Umleitung in Richtung Kamp-Lintfort ist großräumig ab dem Autobahnkreuz Herne über die A43 in Fahrtrichtung Münster bis zum Kreuz Recklinghausen weiter auf die A2 in Richtung Oberhausen bis zur Anschlussstelle Essen/Gladbeck auf die B224 in Richtung Essen bis zum Kreuz Essen-Nord (A42/B224) ausgeschildert. Eine weitere Umleitungsempfehlung gibt es ab dem Autobahnkreuz Bochum über die A40 in Richtung Essen.

Sperrung in Richtung Dortmund wohl Ende November

Dieser Deckeneinbau erfolgt im Rahmen der Entwässerungssanierungsmaßnahme "Polder Wanne-Nord" auf der A42 zwischen Herne-Wanne und Gelsenkirchen-Bismarck. 

Für die Fahrbahnerneuerung in Richtung Dortmund wird eine weitere Wochenend-Vollsperrung der A42 notwendig. Voraussichtlich von Samstag (30.11.) ab 0 Uhr bis Montag (2.12.) um 5 Uhr.

Baustelle soll bis Mitte Dezember fertig sein

Die Bautätigkeiten auf der Fahrbahn der A42 werden voraussichtlich Mitte Dezember 2019 abgeschlossen sein.

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Vest war die Polizei am Mittwoch auf den Straßen unterwegs. Im Kreis Recklinghausen wurden nicht nur Temposünden festgestellt

Autofahrer müssen Umleitungen Diese Straße in Marl wird jetzt für volle drei Monate gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schlossweihnacht in Horneburg: Dattelner trotzen der eisigen Kälte für den Familien-Bummel
Schlossweihnacht in Horneburg: Dattelner trotzen der eisigen Kälte für den Familien-Bummel
Dennis Adamczok verlässt den TuS 05 Sinsen mit sofortiger Wirkung
Dennis Adamczok verlässt den TuS 05 Sinsen mit sofortiger Wirkung
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Mine O. (26) tot: Ehemann verhaftet - im Interview beteuerte er noch seine Unschuld
Mine O. (26) tot: Ehemann verhaftet - im Interview beteuerte er noch seine Unschuld
SV Hochlar 28: Motivationsspritze für die Serientäter
SV Hochlar 28: Motivationsspritze für die Serientäter

Kommentare