St.-Josefs-Hospital

Nach Anschlag auf Chefarzt: Polizei findet Täter tot auf

Hörde - Ein Mann hat am Dienstag im St.-Josefs-Hospital in Hörde einem Chefarzt in den Bauch geschossen. Am Abend fand die Polizei den Täter tot auf.

18:05: Täter tot aufgefunden

Die Polizei hat den gesuchten Täter tot aufgefunden. Die Ermittlungen zum Motiv dauern weiterhin an.

17:59 Uhr: Täter soll ein Patient gewesen sein

Der Täter ist noch immer flüchtig. Nach gesicherten Informationen unserer Redaktion handelt es sich um einen Patienten des Krankenhauses zudem sollen der Polizei die Personalien des Flüchtigen bekannt sein. Dass die Ermittler am Tatort das Handy des Täters gefunden haben, wollte die Polizei indes nicht bestätigen.

16:39 Uhr: Täter hat einen Chefarzt in den Bauch geschossen

Nach gesicherten Informationen unserer Redaktion soll der Täter einem der Chefärzte des Krankenhauses in den Bauch geschossen und schwer verletzt haben.

16:27 Uhr: Motiv unklar

Die Polizei bestätigt, dass es sich bei der angeschossenen Person um einen Arzt des Krankenhauses handelt. Der Arzt ist lebensgefährlich verletzt. Weitere Infos will die Polizei zurzeit aus ermittlungstaktischen Gründen nicht nennen. Der Täter ist weiter flüchtig. Motiv und Hintergrund der Tat sind unklar. Nach Informationen unserer Redaktion soll es sich bei der angeschossenen Person um einen Chefarzt des Krankenhauses handeln.

16:05 Uhr: Absperrung aufgehoben

Die Absperrung wurde aufgehoben. Besucher dürfen das Krankenhaus wieder betreten. Wie es dem angeschossenen Arzt geht, ist noch nicht bekannt. Einige Polizeiwagen sind bereits vom Tatort abgezogen worden.

15.40 Uhr: Polizei sucht nach dem Täter

Laut Informationen unserer Redaktion ist ein Arzt angeschossen worden und die Tatwaffe sowie das Handy des Täters sichergestellt worden. Das hat die Polizei auf Nachfrage noch nicht bestätigt. Polizisten durchsuchen das Krankenhaus nach dem Täter, berichtet unser Reporter vor Ort.

Erstmeldung 15.21 Uhr: Eine Person soll angeschossen worden

Am St.-Josefs-Hospital in Hörde soll eine Person angeschossen worden sein. Wie die Polizei auf Anfrage bestätigte, läuft der Einsatz seit 14.01 Uhr.

Die Polizei sucht derzeit rund um das St.-Josefs-Hospital im Dortmunder Stadtteil Hörde nach dem mutmaßlichen Täter.

Die Polizei hat das Umfeld des Krankenhauses weitläufig abgesperrt, so die Pressestelle der Polizei.

Mehr Infos folgen in Kürze.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Alle müssen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Alle müssen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Pikantes Detail auf Foto von Bikini-Frauen - Sehen Sie es sofort?
Pikantes Detail auf Foto von Bikini-Frauen - Sehen Sie es sofort?
Epstein-Skandal: Verfügbarkeiten von Frauen und Mädchen in Computerdatenbank - Jüngste war elf
Epstein-Skandal: Verfügbarkeiten von Frauen und Mädchen in Computerdatenbank - Jüngste war elf
Drastische Änderungen und gestrichener Support: WhatsApp verändert sich im Jahr 2020
Drastische Änderungen und gestrichener Support: WhatsApp verändert sich im Jahr 2020
Mareile Höppner: Höschen-Blitzer bei „Promi Shopping Queen“ - Hat das denn sonst keiner gemerkt?
Mareile Höppner: Höschen-Blitzer bei „Promi Shopping Queen“ - Hat das denn sonst keiner gemerkt?

Kommentare