Staatsanwaltschaft ermittelt weiter

Sessel-Wurf: Fünfjähriger erholt sich langsam

Bochum - Diese tragische Geschichte erschütterte Ende Mai ganz Bochum: Ein Fünfjähriger wurde beim Spielen auf der Eiberger Straße in Dahlhausen von einem Sessel aus zehn Metern Höhe am Kopf getroffen. Inzwischen geht es ihm wieder besser. In einer Spezialklinik in Düsseldorf erholt er sich vom Unfall.

Der Junge erlitt schwere Verletzungen, schwebte in Lebensgefahr. Tagelang kämpften die Bochumer Ärzte um das Leben des kleinen Patienten. Jetzt scheint es einen Durchbruch gegeben zu haben. „Dem Jungen geht es inzwischen deutlich besser. Sein Gesundheitszustand hat sich stark verbessert“, sagte Polizeisprecherin Kristina Räß am Dienstag auf Anfrage.

Nach unseren Informationen soll der Junge mittlerweile wieder selbstständig essen und laufen können. Auch das Sprechen soll wieder ohne Probleme funktionieren. Der Fünfjährige wurde inzwischen nach Düsseldorf verlegt. In einer Spezialklinik wird der Junge eine dreimonatige Reha absolvieren, auch, um mögliche Spätfolgen zu verhindern. Derweil laufen die Ermittlungen der Polizei weiter. War es ein tragischer Unfall? Hätte er verhindert werden können? Wie konnte das nur passieren? Bisher können die Ermittler darauf keine Antworten geben.

„Das Ermittlungsverfahren ist noch nicht abgeschlossen, der Fall liegt bei der Staatsanwaltschaft“, sagte Räß am Dienstag. Die Nachfragen der Polizei konzentrieren sich zurzeit auf vier Personen: den Entrümpeler, der den Sessel geworfen haben soll, den Mitarbeiter, der die Stelle absichern sollte, sowie auf den Auftraggeber und dessen Ehefrau.

Räß: „Weitere Angaben können wir nicht machen, da müssen wir in Ruhe die Ermittlungen abwarten.“ Erst danach wird die Staatsanwaltschaft über eine Anklage entscheiden können.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Große Straßensanierungs-Offensive in Waltrop: Die Pläne, die Kosten, der besondere Kniff
Große Straßensanierungs-Offensive in Waltrop: Die Pläne, die Kosten, der besondere Kniff
Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen 2020: So beeinflusst das Coronavirus die Stimmabgabe
Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen 2020: So beeinflusst das Coronavirus die Stimmabgabe
Kita-Plätze sind knapp - da müssen auch ungewöhnliche Lösungen her
Kita-Plätze sind knapp - da müssen auch ungewöhnliche Lösungen her
Landesregierung NRW: Schalke will Bürgschaft - in dieser Höhe
Landesregierung NRW: Schalke will Bürgschaft - in dieser Höhe
In Bildern: Biergarten soll Zechengelände am Schacht 7 zu neuem Leben erwecken
In Bildern: Biergarten soll Zechengelände am Schacht 7 zu neuem Leben erwecken

Kommentare