Staatsanwaltschaft am Zug

Polizisten fast umgefahren - "nur" Unfallflucht?

WALTROP - Nachdem am 4. Februar eine junge Frau beinahe einen Polizisten umgefahren hat, der eine Unfallstelle absicherte, ist die Angelegenheit nun ein Fall für die Staatsanwaltschaft.

„Die Unterlagen sind auf den Weg dorthin“, sagte Polizeisprecher Michael Franz auf Anfrage. Die Beamten hätten die Sache zunächst als Unfallflucht behandelt, es liege nun aber an der Staatsanwaltschaft, zu entscheiden, ob sie einen anderen Straftatbestand darin sehe und wie gegebenenfalls die Anklage laute. Der 49-jährige Polizist hatte eine Unfallstelle abgesichert und war trotz deutlicher Anhaltesignale (Warnweste, LED-Schulterleuchte, Anhaltestab) von der 18-Jährigen beinahe umgefahren worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Alle müssen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Alle müssen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Pikantes Detail auf Foto von Bikini-Frauen - Bemerken Sie es sofort?
Pikantes Detail auf Foto von Bikini-Frauen - Bemerken Sie es sofort?
Epstein-Skandal: Verfügbarkeiten von Frauen und Mädchen in Computerdatenbank - Jüngste war elf
Epstein-Skandal: Verfügbarkeiten von Frauen und Mädchen in Computerdatenbank - Jüngste war elf
Drastische Änderungen und gestrichener Support: WhatsApp verändert sich im Jahr 2020
Drastische Änderungen und gestrichener Support: WhatsApp verändert sich im Jahr 2020
Mareile Höppner: Wäsche-Blitzer bei „Promi Shopping Queen“ - Hat das denn sonst keiner gemerkt?
Mareile Höppner: Wäsche-Blitzer bei „Promi Shopping Queen“ - Hat das denn sonst keiner gemerkt?

Kommentare