Stadt- und Landesbibliothek

Neuer Schauraum für Comics und Cartoons soll im April eröffnen

Zwei Comic-Shops, viele Manga-Begeisterte und die Comicconvention in den Westfalenhallen - Dortmund hat eine vitale Comicszene. Dazu gibt es bald einen eigenen "Schauraum: Comic + Cartoon".

Comics, Cartoons und Karikaturen bekommen ein eigenes Domizil in Dortmund. Einen "Schauraum: Comic + Cartoon" wollen die städtischen Kulturbetriebe zunächst für die Dauer von drei Jahren in einem Ladenlokal im Gebäude der Stadt- und Landesbibliothek am Königswall einrichten.

Ab April dieses Jahres sollen auf den 180 Quadratmetern des ehemaligen Tourismusbüros unter anderem Ausstellungen zu sehen sein und Kinder und Jugendliche an eigenen Projekten arbeiten können. Im Schulterschluss wollen das Museum für Kunst und Kulturgeschichte, die Stadt- und Landesbibliothek, die Bildungsetage U2 im U-Turm, die Steinwache und das Kulturbüro gemeinschaftlich Projekte anstoßen, die das Thema in Szene setzen.

Alleinstellungsmerkmal im Ruhrgebiet

Als Initiative im Ruhrgebiet hat der "Schauraum: Comic + Cartoon" ein Alleinstellungsmerkmal und stärkt nach Meinung der Kulturverwaltung die Attraktivität des Dortmunder Kulturangebots. Im Kontrast zur weiten Verbreitung von Comics und Cartoons sei die Beschäftigung mit dem Genre in deutschen Bibliotheken, Museen, Forschungs- und Vermittlungseinrichtungen mit den Phänomenen populärer Kulturen weniger ausgebildet. In den Nachbarländern finden sich dagegen viel häufiger Institute, die sich dieser Aufgabe verschreiben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen
Kurden-Demo in Bottrop: Plötzlich stehen sich 400 Menschen gegenüber - dann fliegen Steine
Kurden-Demo in Bottrop: Plötzlich stehen sich 400 Menschen gegenüber - dann fliegen Steine
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!

Kommentare