Start im November

Beim Westfalenparklauf geht es "Rund um den Florianturm"

Der traditionsreiche Lauf "Rund um den Florianturm" startet dieses Jahr am 4. November. Der Wettlauf wird dabei jedoch einen anderen Namen haben - und ein neues Konzept.

Was als illegales Training begann, hat inzwischen mehr als 50 Jahre Tradition: Der Wettlauf im Westfalenpark. Nach drei Jahren ohne Wettkampf geht es in diesem Jahr wieder los - unter anderer Leitung und mit einem neuen Namen. Dieser lautet jetzt "Westfalenparklauf". Er lädt am 4. November alle dazu ein, den Florianturm zu umrunden. Dank der Beteiligung des Sportkinder e.V. wird es ein inklusiver Lauf für alle Menschen werden.

2015 fand der Lauf das letzte Mal unter der Leitung des TSC Eintracht statt. Dieses Jahr wird er erstmalig vom LT Bittermark organisiert. Zusammen mit dem Verein Sportkinder wurden die Inhalte dieses Jahr geändert.

Festes Datum für die Zukunft

"Wir werden den Lauf in Zukunft immer am ersten Sonntag im November durchführen. Dieses feste Datum gibt Planungssicherheit für alle Beteiligten", sagen Rüdiger Arnold und Dirk Wolf vom Vorstand des LT Bittermark.

Um das Event wieder als feste Größe bei Sportbegeisterten einzuführen, wurden erstmals auch lokale Firmen Dortmunds eingeladen, beim Rennen mitzumachen. Den wurden von den Veranstaltern Angebote zugesandt, wodurch bei den Firmen geringere Teilnahmegebühren entstehen.

Alle sind eingeladen

Auch Kinder sind dieses Jahr willkommen, sich auf einer verkürzten Strecke im Westfalenpark zu messen. Dieser Lauf erfolgt als einziger ohne elektronische Zeiterfassung. Die sonstigen Strecken werden von den Organisatoren zeitlich festgehalten. Um bei dem Wettbewerb Kreismeister werden zu können, müssen die Teilnehmer in einem Leichtathletik-Verein des Kreis Dortmund gemeldet sein. Wer nicht in einem entsprechenden Verein ist, kann natürlich auch teilnehmen und Gewinner in der Gesamtwertung des Wettbewerbs werden.

Für jeden, der am Wettlauf teilnimmt, wartet eine Medaille. Urkunden werden im Internet zur Verfügung gestellt. Eine Ehrung erhält jeweils der erste bis dritte Platz jedes Wettlaufes sowie der Kreismeister.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Einbrecher verwüsten Vereinsanlage - das ist beim SV Titania in Oer-Erkenschwick passiert
Einbrecher verwüsten Vereinsanlage - das ist beim SV Titania in Oer-Erkenschwick passiert

Kommentare