Mitten in Herne ist ein 42-Jähriger mit 105 km/h in die Radarkontrolle gerast. Doch sein Sündenregister ist viel länger. 
+
Mitten in Herne ist ein 42-Jähriger mit 105 km/h in die Radarkontrolle gerast. Doch sein Sündenregister ist viel länger. 

Geschwindigkeitskontrollen

Betrunken mit 105 statt 50 km/h durch die Stadt gerast - doch das ist  längst nicht alles

  • Dr. Thomas Brysch
    vonDr. Thomas Brysch
    schließen

Mit 105 km/h durch Herne zu rasen ist schon schlimm genug. Doch der 42-jährige Mann hinter dem Steuer hat noch weitaus mehr auf dem Kerbholz.

  • Die Polizei Herne blitzt am Westring einen Autofahrer mit 105 km/h.
  • Der Mann ist alkoholisiert, steht unter Drogeneinfluss und hat den Wagen offenbar gestohlen.
  • Er kann keinen festen Wohnsitz in Deutschland nachweisen und wird festgenommen.

Ein langes Sündenregister musste die Polizei jetzt bei einer Blitzeraktion in Herne aufnehmen. Am 13. Juli, kurz vor Mitternacht, führten Beamte der Polizei Herne Geschwindigkeitskontrollen im Bereich Westring / Forellstraße durch. Hier wurde ein 42-jähriger Autofahrer mit 105 km/h bei erlaubten 50 km/h gemessen.

Herne: Falsche Personalien und hoher Alkoholwert

Der Mann wurde angehalten. Auf Nachfrage gab er gegenüber den Beamten falsche Personalien an. Im Rahmen der weiteren Überprüfungen wurde festgestellt, dass der 42-Jährige deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,04 Promille. 

Herne: Mit Kokain am Steuer eines gestohlenen Autos

Er wurde zur weiteren Personalienfeststellung und zur Entnahme einer Blutprobe mit zur Wache genommen. Hier gab er an, dass er neben Alkohol auch Kokain konsumiert habe. Das von ihm genutzte Auto habe er sich dann ohne Zustimmung des Eigentümers "geliehen" und unbefugt in Gebrauch genommen. Einen festen Wohnsitz in Deutschland habe er nicht. Da er keine Sicherheitsleistung erbringen konnte, wurde der 42-Jährige festgenommen. Die Ermittlungen des Verkehrskommissariats dauern an.

"Fahrverbot auf Bewährung"? Immer mehr Ideen im StVO-Streit

Betrunkener Bochumer stürzt mit E-Scooter und bekommt mehrere Anzeigen

Vier Männer liefern sich nächtliche Schlägerei in Recklinghausen - einer flieht mit einem Messer

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kommunalwahl in Recklinghausen: Diese Kandidatinnen und Kandidaten treten im Westviertel an
Kommunalwahl in Recklinghausen: Diese Kandidatinnen und Kandidaten treten im Westviertel an
Mehr als nur ein Provisorium - das passiert in den neuen  Kindergarten-Gruppen
Mehr als nur ein Provisorium - das passiert in den neuen  Kindergarten-Gruppen
Kommunalwahl in Marl: Diese Kandidaten treten in Marl-Nord an
Kommunalwahl in Marl: Diese Kandidaten treten in Marl-Nord an
Wassersäcke tun gute Dienste - warum es trotzdem ein Problem damit gibt
Wassersäcke tun gute Dienste - warum es trotzdem ein Problem damit gibt
Lärm und Müll: Verkommt ein Parkplatz in Marl zur Partymeile?
Lärm und Müll: Verkommt ein Parkplatz in Marl zur Partymeile?

Kommentare