Stauende übersehen

Fünf Verletzte bei Unfall auf der A44

WITTEN - Bei einem schweren Unfall auf der A44 bei Witten sind insgesamt fünf Menschen verletzt worden.

Nahe der Anschlussstelle Witten-Zentrum hatte sich ein Rückstau gebildet. Eine 61-jährige Autofahrerin aus Witten hatte das allerdings zu spät registriert und fuhr nahezu ungebremst auf die bereits stehenden Fahrzeuge auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurden gleich mehrere Fahrzeuge ineinander geschoben.

Dabei wurden insgesamt vier weitere Personen zum Teil schwer verletzt. Die Rettungskräfte brachten sie in die umliegenden Krankenhäuser.

Die beschädigten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 10.000 Euro.

Rubriklistenbild: © Thomas Nowaczyk

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Helmut Feldmann aus Marl erstattet Anzeige gegen Gesundheitsminister Jens Spahn
Helmut Feldmann aus Marl erstattet Anzeige gegen Gesundheitsminister Jens Spahn
130 Filialen in Deutschland: Bekannte Möbelhauskette Roller vor dem Aus?
130 Filialen in Deutschland: Bekannte Möbelhauskette Roller vor dem Aus?
Baustelle am Hebewerk: Brücken-Freigabe noch vor Weihnachten?
Baustelle am Hebewerk: Brücken-Freigabe noch vor Weihnachten?
Das ist am Traumkörper von "Bachelor in Paradise"-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
Das ist am Traumkörper von "Bachelor in Paradise"-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
Anschlussstellen gesperrt! Das muss man als Autofahrer jetzt über die A 52 wissen
Anschlussstellen gesperrt! Das muss man als Autofahrer jetzt über die A 52 wissen

Kommentare