Stiftung "Lebendige Stadt"

Dortmund als "Digitalste Stadt" ausgezeichnet

In Sachen Digitalisierung ist Dortmund auf einem guten Weg - und auf Augenhöhe mit Wien. Es waren gleich mehrere Pluspunkte, die die Jury überzeugten.

Dortmund darf sich einmal mehr über einen Preis freuen: Die Stiftung "Lebendige Stadt" hat Dortmund als "Digitalste Stadt" ausgezeichnet. Die Westfalenmetropole teilt sich den Preis und das Preisgeld von 15.000 Euro mit Wien. Die feierliche Preisverleihung war am Mittwochabend in Potsdam.

Die Jury lobte, dass Dortmund mit seiner Digitalisierungsstrategie den Stadtumbau und die Modernisierung der Infrastruktur mit intelligenter und digitaler Technologie vorantreibe.

Das Dortmunder Modell sei geprägt von Beteiligung und Zusammenarbeit. Um Akzeptanz bei den Bürgern zu gewinnen, sei die Bevölkerung ständig in den Umwandlungsprozess eingebunden.

20 Pilotprojekte auf den Weg gebracht

Mit der 2016 gegründeten "Allianz Smart City Dortmund" haben sich 136 Unternehmen mit der Stadt, der IHK und der Wissenschaft zu einem Netzwerk zusammengeschlossen und bereits 20 digitale Pilotprojekte auf den Weg gebracht - von intelligenter Parkraumbewirtschaftung über technikunterstütztes Wohnen im Alter bis zum Ausbau von Ladeinfrastruktur für Elektroautos.

Die Projekte sollen die Lebens- und Umweltqualität in den Quartieren verbessern, den Wirtschaftsstandort stärken und die Verwaltung effizienter und benutzerfreundlicher machen.

Oberbürgermeister Ullrich Sierau zeigte sich zufrieden mit der Auszeichnung: "Für unsere Digitalisierungsstrategie mit dem Preis der ?Digitalsten Stadt' ausgezeichnet zu werden, ist ein riesengroßer Erfolg. Dabei freut mich besonders, dass wir auf Augenhöhe mit einer europäischen Metropole wie Wien gesehen werden." Der Preis werde Ansporn sein, den eingeschlagenen Weg mit allen Partnern weiter zu gehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
"Olaf" lässt grüßen: Das ist der Sieger-Schneemann bei der Winterwelt am Rathaus Herten
"Olaf" lässt grüßen: Das ist der Sieger-Schneemann bei der Winterwelt am Rathaus Herten
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Edeka-Parkplatz: Parkscheibe ist jetzt Pflicht - Knöllchen gibt es "herkömmlich"
Edeka-Parkplatz: Parkscheibe ist jetzt Pflicht - Knöllchen gibt es "herkömmlich"

Kommentare