Strafanzeige

Mehrere Straßenüberfälle in der Region

Kreis RE - In Marl, Recklinghausen, Waltrop, Haltern und Bottrop sind bei der Polizei in den vergangenen Tagen mehrere Raubüberfälle gemeldet worden. Hier ein Überblick:

Die Polizei hat in den vergangenen Tagen vermehrt Straßenüberfälle in der Region vermeldet. Ein Überblick:

Marl:

Am Samstag, gegen 3.50 Uhr, gingen vier Männer zwei 19-jährige Marler auf der Römerstraße in Höhe der Backerei Thies an. Es kam zu einer Auseinandersetzung, bei der die vier Täter auf die beiden Marler einschlugen. Dabei stahlen die Täter einem 19-Jährigen die Geldbörse aus der Gesäßtasche, als dieser am Boden lag. Die Täter flüchteten dann in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an 0800/23 61 111.

Marl:

Zwei Unbekannte bedrohten am Samstag gegen 23.50 Uhr einen 19-jährigen Marler am Eduard-Weitsch-Weg mit einem Springmesser. Sie stahlen sein Handy und etwas Bargeld und flüchteten. Beide Täter waren 18-19 Jahre alt und etwa 1,70 m groß. Einer trug einen grauen Kapuzen-Pullover und eine grüne Weste, der andere hatte einen schwarzen Bart und trug eine Gucci-Kappe. Hinweise an Tel. 0800/2361 111.

Recklinghausen:

Ein 47-jähriger Herner soll am Samstag gegen 1.20 Uhr auf der Feldstraße von einem vor ihm fahrenden Jeep ausgebremst worden sein. Aus dem Jeep seien dann zwei Männer ausgestiegen, die die Fahrertür seines Autos aufrissen und ihm mehrfach ins Gesicht schlugen. Die Täter sollen dem 47-Jährigen seinen Fahrzeugschlüssel abgenommen haben, in den Jeep gestiegen und Richtung Bochumer Straße geflüchtet sein. Der 47-Jährige kann zwei Täter beschreiben. Der Erste war etwa 1,95 Meter groß, hatte eine Glatze und auffällig "große Augen". Er trug dunkel Kleidung. Der zweite Täter war etwa 1,75 Meter groß, dunkle Haare und trug auch dunkle Kleidung. Der 47-Jährige wurde zur ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Hinweise erbittet das Regionalkommissariat in Herten unter Tel. 0800/2361 111.

Waltrop:

Unbekannte Täter haben in der Nacht auf Sonntag auf der Dortmunder Straße einen 38-jährigen Waltroper überfallen und das BVB-Trikot sowie das Handy des Mannes erbeutet. Jetzt sucht die Polizei Zeugen. Gegen 2.30 Uhr sollen mehrere unbekannte Personen den 38-Jährigen von hinten angegangen, berichtet die Polizei. Die Täter schlugen derart auf den 38-Jährigen ein, dass er zu Boden stürzte. Sie nahmen dem Mann ein BVB-Trikot mit der Rückennummer 9 und dem Aufdruck "Daniel" sowie sein Handy ab. Die Täter flüchteten in unbekannte Richtung. Alle Täter waren Mitte 20 Jahre alt. Einer trug eine graue Jogginghose, wobei ein Teil des Hosenbeins schwarz war und den weißen Aufdruck "Fight" trug. Bei dem Überfall wurde der 38-Jährige leicht verletzt. Hinweise erbittet das Regionalkommissariat der Polizei unter Tel. 0800/2361111.

Haltern:

Ein 18-Jähriger hat am Sonntag in Haltern einen 21-jährigen Mann in Haltern überfallen. Wie die Polizei am Montag meldete, droht einem 18 Jahre alten Halterner nach einem Straßenraub jetzt eine Geldstrafe. Der junge Mann hatte bereits am Sonntag gegen 22.30 Uhr auf dem Parkplatz des Schnellrestaurants McDonalds an der Marler Straße einen 21-Jährigen angegriffen. Er schubste sein Opfer, das ebenfalls aus Haltern stammte, und zog ihm dann den Rucksack über den Hals. Mit seiner Beute flüchtete der 18-Jährige in Richtung Kanalbrücke. Die Ermittlungen dauern an.

Bottrop:

Einem 22-jährigen Bottroper wurde am Montagabend gegen 20.10 Uhr in einem Linienbus beinahe der Rucksack geraubt. Der junge Mann hatte den Rucksack neben sich auf dem feien Platz abgestellt. Nach Angaben der Polizei ging ein fremder Fahrgast an Lindenhorststraße an dem 22-Jährigen vorbei, nahm den Rucksack an sich und wollte damit flüchten. Der 22-Jährige lief hinterher und konnte seinen Rucksack wieder zurückholen. Dabei soll es zur Gerangel zwischen den beiden Männern gekommen sein. Anschließend sei der Täter in Richtung Am Nappenfeld davongelaufen. Beschreibung des Täters: etwa 18 bis 20 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, schlank, schwarz gekleidet. Hinweise nimmt das Regionalkommissariat in Gladbeck unter Tel. 0800/2361 111 entgegen.

Bottrop:

Ein 28-jähriger Essener hat am Freitag Anzeige bei der Polizei erstattet. Darin gibt er an, dass er gegen 13 Uhr auf der Bogenstraße von einer sieben- oder achtköpfigen Personengruppe überfallen worden sein soll. Die Täter hätten ihm bei der Auseinandersetzung Bargeld geraubt. Sie seien mit der Beute dann in unbekannte Richtung geflüchtet. Zu den Täter kann der Geschädigte lediglich angeben, dass sie alle etwa 20 bis 30 Jahre alt gewesen wären. Hinweise erbittet das Regionalkommissariat in Gladbeck unter Tel. 0800/2361 111.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

130 Filialen in Deutschland: Bekannte Möbelhauskette Roller vor dem Aus?
130 Filialen in Deutschland: Bekannte Möbelhauskette Roller vor dem Aus?
Pendler kommen nicht mehr direkt von Sinsen nach Düsseldorf
Pendler kommen nicht mehr direkt von Sinsen nach Düsseldorf
Knöllchen-Ärger auf der Holtgarde - deshalb sind die Anwohner sauer
Knöllchen-Ärger auf der Holtgarde - deshalb sind die Anwohner sauer
Mit 150 km/h durch die Stadt - hier wurden im Ostvest die schlimmsten Raser erwischt
Mit 150 km/h durch die Stadt - hier wurden im Ostvest die schlimmsten Raser erwischt
Führerschein weg! Schalke-Profi darf nicht mehr hinters Steuer. Jetzt zum "Idiotentest"?
Führerschein weg! Schalke-Profi darf nicht mehr hinters Steuer. Jetzt zum "Idiotentest"?

Kommentare