+
Der Eingang des Movie Parks Germany in Bottrop.

Strafverfahren eingeleitet

Bombendrohung gegen Movie Park: Täter hatte private Motive

Recklinghausen (dpa/lnw) - 11.000 Besucher mussten den Movie Park vor zwei Wochen umgehend verlassen. Grund war ein Droh-Anruf. Der mutmaßliche Täter ist gefasst.

Rund 11 000 Besucher mussten wegen der Drohung vor zwei Wochen den Park verlassen. Sie hatten dort eigentlich ein "Halloween Horror Festival" feiern wollen. Wegen "Störung des öffentlichen Friedens durch Androhen einer Straftat" war ein Strafverfahren eingeleitet worden. Die Tat könnte mit bis zu drei Jahren Haft geahndet werden.

Polizeimitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Es geht um ihre Zukunft: Bauern fahren in Trecker-Kolonne zur Demo nach Bonn
Es geht um ihre Zukunft: Bauern fahren in Trecker-Kolonne zur Demo nach Bonn
Mallorca-Sängerin Krümel hat Auftrittsverbot, aber zum runden Geburtstag kommt "Der Wendler"
Mallorca-Sängerin Krümel hat Auftrittsverbot, aber zum runden Geburtstag kommt "Der Wendler"
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind
Achtung! Giftköder an mehreren Stellen gefunden - das müssen Hundebesitzer nun wissen
Achtung! Giftköder an mehreren Stellen gefunden - das müssen Hundebesitzer nun wissen
Schon wieder ein entblößtes Geschlechtsteil: Und es gibt ähnliche Tat-Details
Schon wieder ein entblößtes Geschlechtsteil: Und es gibt ähnliche Tat-Details

Kommentare