Straßen waren gesperrt

Hausmeister löscht Feuer im Gesundheitsamt

Dortmund - Um kurz nach 8 Uhr ist am Freitagmorgen ein Brand im Gesundheitsamt an der Hövelstraße in der Dortmunder Innenstadt ausgebrochen. Das Feuer war gelöscht, bevor die Feuerwehr eintraf. Und es gibt ein Lob.

Das Gebäude wurde komplett geräumt. Menschen wurden nach bisherigen Erkenntnissen nicht verletzt. Allerdings kommt es in der Innenstadt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Der innere Wallring ist im Bereich des Hiltropwalls gesperrt. Auch die Hövelstraße wurde abgeriegelt. Inzwischen steht fest: Im Labor in der siebten Etage des Gesundheitsamtes hatte ein technischer Defekt in einer Be- und Entlüftung einen Brand ausgelöst. Ein Hausmeister erkannte die Gefahr und löschte die Flammen. Die Feuerwehr sprach ein großes Lob dafür aus, dass sämtliche Mitarbeiter des Gesundheitsamtes das Gebäude geordnet verlassen hatten. Für die Feuerwehr löste der Brand einen Großeinsatz aus. Obwohl die Flammen gelöscht waren, gab es noch viel zu tun.

Etwas Rauch war durch einen Lüftungsschacht ins Gebäude gezogen. Mit einer Wärmebildkamera suchte die Feuerwehr das Dach nach Glutnestern ab. Das schnelle Eingreifen des Hausmeisters hatte jedoch einen größeren Schaden verhindert. Der Einsatz ist inzwischen beendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Es geht um ihre Zukunft: Bauern fahren in Trecker-Kolonne zur Demo nach Bonn
Es geht um ihre Zukunft: Bauern fahren in Trecker-Kolonne zur Demo nach Bonn
Mallorca-Sängerin Krümel hat Auftrittsverbot, aber zum runden Geburtstag kommt "Der Wendler"
Mallorca-Sängerin Krümel hat Auftrittsverbot, aber zum runden Geburtstag kommt "Der Wendler"
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind
Achtung! Giftköder an mehreren Stellen gefunden - das müssen Hundebesitzer nun wissen
Achtung! Giftköder an mehreren Stellen gefunden - das müssen Hundebesitzer nun wissen
Schon wieder ein entblößtes Geschlechtsteil: Und es gibt ähnliche Tat-Details
Schon wieder ein entblößtes Geschlechtsteil: Und es gibt ähnliche Tat-Details

Kommentare