+
Blaulichter

Sportparadies Gelsenkirchen

Streit eskaliert: 21-Jähriger Gelsenkirchener in Freibad niedergestochen

Im Sportparadies Gelsenkirchen ist ein 21-Jähriger durch einen Messerstich verletzt worden. Er musste notoperiert werden. Der Täter flüchtete.

Im Freibad des Sportparadieses an der Adenauerallee in Gelsenkirchen ist am Mittwochabend 18.50 Uhr ein Streit zwischen zwei Männern eskaliert.

Laut Zeugenaussagen soll ein 21-jähriger Mann aus Gelsenkirchen dabei einen 23-Jährigen zunächst verfolgt und dann mit einem Messer angegriffen und dadurch schwer verletzt haben.

Rettungskräfte brachten den 23-Jährigen ins Krankenhaus. Dort wurde der junge Mann notoperiert.

Der Tatverdächtige flüchtete. Die Polizei hat eine Mordkommission eingerichtet und die Ermittlungen aufgenommen.

In Bochum wurde am Donnerstag ein Verkehrsrowdy aus dem Verkehr gezogen: Der Mann raste bei der Flucht mit dem Roller auf eine Frau mit Kind zu. In Marl provozierte ein Autofahrer einen anderen dermaßen, dass es knallte

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Dortmunds Sancho begehrt: Manchester und Madrid interessiert - Mega-Ablöse für den BVB durch Wechsel?
Dortmunds Sancho begehrt: Manchester und Madrid interessiert - Mega-Ablöse für den BVB durch Wechsel?
Cineworld öffnet noch diese Woche - das sind die Regeln für die Kino-Besucher
Cineworld öffnet noch diese Woche - das sind die Regeln für die Kino-Besucher
Brandmeldeanlage-Hotspot Berliner Platz - wieder rückt die Feuerwehr Oer-Erkenschwick aus
Brandmeldeanlage-Hotspot Berliner Platz - wieder rückt die Feuerwehr Oer-Erkenschwick aus
Achtung, Autofahrer! Hier stehen neue Blitzanlagen in Marl
Achtung, Autofahrer! Hier stehen neue Blitzanlagen in Marl
S-Bahn-Misere im Ruhrgebiet, Polizei jagt die Raser-Szene in Herten, "Heldin vom Westrem" verhindert Explosion
S-Bahn-Misere im Ruhrgebiet, Polizei jagt die Raser-Szene in Herten, "Heldin vom Westrem" verhindert Explosion

Kommentare