Schriftzug: Der Morgen im Vest
+
Der Morgen im Vest - unser Nachrichtenüberblick für den Kreis Recklinghausen

Der Nachrichtenüberblick fürs Vest

Warnung vor schweren Sturmböen, Knochenfunde in Recklinghausen, Millionenbetrug in Datteln, Gefährliches Pflaster Marl?

  • Randolf Leyk
    vonRandolf Leyk
    schließen

Der Deutsche Wetterdienst DWD warnt am heutigen Mittwoch vor schweren Sturmböen und umstürzenden Bäumen. Gefährliches Pflaster „Lipper Weg" in Marl? Die Polizei ermittelt. Die Essener Gerichtsmedizin hat nach weiteren Knochenfunden in Recklinghausen die Arbeit aufgenommen. Im Tierheim RE herrscht Mäusealarm. Und in Datteln gab es einen mutmaßlichen Betrug nach einer Millionen-Erbschaft.

Was ist los im Kreisgebiet und der Umgebung?

Recklinghausen: Nach dem Fund eines menschlichen Schädels auf einer Baustelle in Recklinghausen hat die Essener Gerichtsmedizin die Arbeit aufgenommen. Inzwischen sind weitere Relikte aufgetaucht. Es gibt einen konkreten Verdacht.

Kreis Recklinghausen:  Es wird ungemütlich. In exponierten Lagen muss mit schweren Sturmböen um 90 km/h gerechnet werden. Das sagte der Deutsche Wetterdienst. Er warnt zudem vor umstürzenden Bäumen. Diese Warnung galt bereits für die zweite Nachthälfte ab etwa 2 Uhr und dauert bis Mittwochabend 19 Uhr. Vorsicht ist also geboten. Im Kreis Recklinghausen gab es bereits die ersten Einsätze der Feuerwehr wegen des Sturms.

Marl: Wenn das neue Outlet-Center „Fashion Outlet Marl“ fertig ist, präsentieren sich im Marler Stern 70 bis 90 Läden. Jetzt ist bekannt, was die ersten Shops zu bieten haben. Denn es werden aktuell die Stellen in den Outlet-Shops besetzt.

Herten: Gestern Abend lud die Hertener Allgemeine zur Podiumsdiskussion mit den Bürgermeisterkandidaten der Stadt ein. Im Mittelpunkt stand dabei natürlich Amtsinhaber Fred Toplak.

Datteln: Millionenbetrug im Ostvest - neun Jahre nach einer Millionenerbschaft muss sich eine Hausfrau (53) aus Datteln vor dem Bochumer Schöffengericht verantworten - sie soll Erbschaftssteuer hinterzogen haben.

Marl: Seit Donnerstagabend liegt ein Marler (46) schwer verletzt im Krankenhaus. In sozialen Medien wird darüber intensiv diskutiert. Die Polizei ermittelt. Weiter unklar ist, was dem Mann passierte. Vermutlich wurde er zusammengeschlagen. Ist die Gegend am Lipper Weg ein besonders gefährliches Pflaster?

Herten: Es gibt mutmaßlich in jeder Stadt Orte, an denen man immer ein mulmiges Gefühl hat. Das ist auch in Herten nicht anders, zum Beispiel in einer Tiefgarage.

Gelsenkirchen: Nach einem positiven Corona-Test beim FC Schalke 04 wurde das Testspiel gegen die Würzburger Kickers abgesagt. So geht es jetzt weiter im Trainingslager in Österreich. Sportvorstand Jochen Schneider sieht die Vorbereitung des FC Schalke 04 trotz des Corona-Falls nicht gestört. „Wir müssen lernen, mit dem Virus zu leben, das ist die vielzitierte neue Normalität“, sagte der 49-Jährige.

Essen: Für die Entschärfung einer Weltkriegsbombe in Essen wurde die Autobahn 44 zwischen den Anschlussstellen Langenberg und Kupferdreh am späten Dienstagabend vorsichtshalber gesperrt. Das teilte die Stadt Essen auf Twitter mit. Der 250 Kilogramm schwere Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg war zuvor im Stadtteil Kupferdreh gefunden und bis 23.15 Uhr entschärft worden. Davon waren den Angaben der Stadt zufolge etwa 1100 Menschen betroffen

Kreis Recklinghausen: Trotz der Corona-Pandemie können nach Angaben des Schulministeriums über 99 Prozent aller Schüler und Schülerinnen in Nordrhein-Westfalen wieder an regulärem Unterricht teilnehmen. Das berichtete Schulstaatssekretär Mathias Richter (FDP) aus RE auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur in Düsseldorf. Die hohe Quote zeige, dass „die Entscheidung für einen angepassten Schulbetrieb in Corona-Zeiten genau die richtige“ gewesen sei, unterstrich der FDP-Politiker. Zum Stichtag 19. August sei an rund 98 Prozent von fast 3200 Schulen in NRW, die auf eine entsprechende Umfrage geantwortet hätten, regulärer Unterricht im Klassenzimmer erteilt worden, teilte das Ministerium mit. 

Wolfsburg: Der Triple-Traum des VfL Wolfsburg lebt. Mit einem überaus glücklichen 1:0 über den FC Barcelona zog das Team von Trainer Stephan Lerch ins Endspiel der Champions-League-Finalrunde der Fußballfrauen in San Sebastian ein. Fridolina Rolfö erzielte mit einem Abstauber in der 58. Minute das Tor des Abends. 

Herdecke: Ein E-Bike-Fahrer ist bei einem Zusammenstoß mit einem Auto gestorben. Ein 28 Jahre alter Autofahrer sei am Dienstagabend in Richtung Dortmund unterwegs gewesen, teilte die Polizei mit. Der 67 Jahre alte E-Bike-Fahrer habe plötzlich die Straße von rechts nach links gekreuzt. Daraufhin stießen beide zusammen und der E-Bike-Fahrer stürzte auf die Straße. Er starb noch an der Unfallstelle. Die Straße blieb den Angaben zufolge für fast drei Stunden gesperrt. 

Weitere Themen des Tages

Berlin: Die Spitzen der schwarz-roten Koalition wollen in der Corona-Krise mit einer Verlängerung des Kurzarbeitergelds weiter Jobs absichern. Auch staatliche Hilfen für kleine und mittlere Firmen soll es länger als bisher geplant geben. Nach zähem Ringen verständigten sich die Spitzen von CDU, CSU und SPD nach achtstündigen Beratungen gestern außerdem auf einen Kompromiss zu einem Einstieg in eine Reform des Wahlrechts. Dieser sieht vor, dass ein weiteres Anwachsen des Bundestags bei der Wahl 2021 durch eine Dämpfungsmaßnahme verhindert werden soll. Eine richtige Reform soll dann erst 2025 greifen. 

Duisburg:  Nach dem Schuss eines Polizisten auf einen 42 Jahre alten Angreifer in einem Duisburger Krankenhaus hat die Staatsanwaltschaft dem Beamten korrektes Verhalten bescheinigt. „Der Beamte hat genau richtig gehandelt“, sagte der Duisburger Staatsanwalt Alexander Bayer am Dienstag. Dies habe eine Überprüfung des Schusswaffengebrauchs durch die Polizei Düsseldorf ergeben. Zuvor hatte die „WAZ“ berichtet. 

Münster:  In der Radfahrerstadt Münster können Autobesitzer ihre Fahrzeuge vergleichsweise preiswert versichern. Bei der Neueinteilung der Regionalklassen der Kfz-Haftpflichtversicherung ist die westfälische Stadt in die zweitniedrigste Stufe gerutscht, wie der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) berichtete. Auch der Kreis Coesfeld gehört zur Haftpflichtklasse 2. Besonders teuer wird es dagegen in Essen und Gelsenkirchen, die beiden Städte sind als einzige NRW-Zulassungsbezirke in der höchsten Regionalkasse 12 eingestuft. 

Köln:  Mit einer der größten illegalen Zigarettenfabriken in Deutschland soll eine Gruppe Krimineller den Staat um viele Millionen Euro Steuern betrogen haben. Ermittler hoben die Anlage im Ort Kranenburg im Kreis Kleve in der vergangenen Woche aus, wie Zoll und Staatsanwaltschaft in Köln berichteten. Nach ersten Hochrechnungen seien in der hochprofessionell betriebenen Produktionsstätte ungefähr 10 Millionen Zigaretten pro Woche hergestellt worden - allein der wöchentliche geschätzte deutsche Tabaksteuerschaden belaufe sich daher auf rund 1,5 Millionen Euro. Womöglich lief die Produktion, die vor allem für den britischen Schwarzmarkt gedacht war, bereits seit Ende 2016. 

Düsseldorf: Bei der landesweiten Kontrollaktion zur Einhaltung der Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr sind am Montag in NRW insgesamt 1707 Verstöße festgestellt worden. Dies teilte das nordrhein-westfälische Verkehrsministerium am Dienstag mit. Die Verstöße wurden von den Eisenbahnunternehmen, der Bundespolizei und den Ordnungsämtern registriert. Die zuständigen Ordnungsämter würden nun entsprechende Bußgeldverfahren einleiten, hieß es weiter. In öffentlichen Verkehrsmitteln, in Bahnhöfen und an allen Haltestellen herrscht seit Ende April in NRW die Pflicht, Mund-Nase-Bedeckungen zu tragen. Seit dem 12. August drohen Masken-Verweigerern in NRW ohne Vorwarnung 150 Euro Bußgeld. 

Athen:  Im erbitterten Streit zwischen Griechenland und der Türkei um Seegebiete im Mittelmeer hat Bundesaußenminister Heiko Maas die beiden Nato-Partner eindringlich zu Gesprächen aufgerufen. „Was wir jetzt unbedingt und sofort brauchen, das sind Signale der Deeskalation und auch eine Bereitschaft zum Dialog“, sagte der SPD-Politiker nach einem Gespräch mit dem griechischen Außenminister Nikos Dendias in Athen. Die Lage im östlichen Mittelmeer habe sich zu einem „Spiel mit dem Feuer“ entwickelt. „Jeder noch so kleine Zündfunke kann zu einer Katastrophe führen.“ Von Athen flog Maas nach Ankara weiter, um auch dort Gespräche über den Konflikt zu führen. 

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Recklinghausen

Kreis Recklinghausen: Corona spielt auch in der Region eine Rolle. Weitere Testergebnisse stehen noch aus. Ausführliche Informationen gibt es in unserem Corona-Blog.

Das Wetter im Überblick

Im Kreis Recklinghausen ist es heute vor allem bedeckt, die Sonne hat kaum eine Chance. Die Höchstwerte betragen 19 Grad, die Tiefsttemperaturen der kommenden Nacht 14 Grad. Der Wind weht mäßig aus Südwest. Der Deutsche Wetterdienst warnt zudem vor heftigen Sturmböen. Das Windmaximum ist im Westen am späten Vormittag zu erwarten. Wegen des vielen Laubs auf den Bäumen, sei, so der DWD, auch die Gefahr umstürzender Bäume nicht zu unterschätzen.
Hier der detaillierte Blick auf das Wetter im Vest Recklinghausen

Die Lage auf den Straßen 

Die Entwicklung auf den wichtigsten Strecken in unserer Region können Sie bei uns minutengenau auf dieser interaktiven Grafik verfolgen.
Alle aktuellen Verkehrsmeldungen auf einen Blick

Der Kreis Recklinghausen multimedial - Mäusealarm im Tierheim Recklinghausen

Das Tierheim Recklinghausen bekommt endlich ein neues Hundehaus. Doch vor dem Neubau gibt es ein neues Problem. Mäuse verschaffen sich ungehindert Zugang zu den Futterräumen und knabbern alles an. Die Lösung: Ein Überseecontainer. Für die Anschaffung benötigt das Tierheim dringend Hilfe, Rat und Unterstützung.

Zahl der Nacht

110: So alt wäre Mutter Teresa, die mit gebürtigen Namen Agnes Gonxha Bojaxhio hieß, heute geworden. Mutter Teresa starb am 5. September 1997 in Kalkutta.

Trends in den sozialen Medien

Kein Tag ohne Neuigkeit von Donald Trump - vor allem nicht rund um den Parteitag der Republikaner. Doch wird diesmal auch über den Kader der deutschen Fußball-Nationalmannschaft für die Nationsleague diskutiert. Schließlich sind einige Neulinge dabei. Dazu gehört verdientermaßen auch Florian Neuhaus.

Mit DPA-Material.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Coronavirus im Kreis RE: Bundeswehr in NRW im Einsatz, Sportvereine stellen Betrieb ein
Coronavirus im Kreis RE: Bundeswehr in NRW im Einsatz, Sportvereine stellen Betrieb ein
Coronavirus im Kreis RE: Bundeswehr in NRW im Einsatz, Sportvereine stellen Betrieb ein
Warnstreiks werden fortgesetzt - auch Kitas und Nahverkehr betroffen
Warnstreiks werden fortgesetzt - auch Kitas und Nahverkehr betroffen
Warnstreiks werden fortgesetzt - auch Kitas und Nahverkehr betroffen
Streiks gehen weiter, Streifenwagen stößt mit Auto zusammen, Wolf im Kreis RE nachgewiesen
Streiks gehen weiter, Streifenwagen stößt mit Auto zusammen, Wolf im Kreis RE nachgewiesen
Streiks gehen weiter, Streifenwagen stößt mit Auto zusammen, Wolf im Kreis RE nachgewiesen
Gefährliche Körperverletzung am Busbahnhof in Gelsenkirchen Buer – Polizei sucht Zeugen
Gefährliche Körperverletzung am Busbahnhof in Gelsenkirchen Buer – Polizei sucht Zeugen
Gefährliche Körperverletzung am Busbahnhof in Gelsenkirchen Buer – Polizei sucht Zeugen
Fußballspiel in der Kreisliga C endet in wüster Schlägerei: Polizei muss anrücken
Fußballspiel in der Kreisliga C endet in wüster Schlägerei: Polizei muss anrücken
Fußballspiel in der Kreisliga C endet in wüster Schlägerei: Polizei muss anrücken

Kommentare