Tanzen im Park

Salsa, Tango, Swing: Der Westpark bittet unter freiem Himmel zum Tanz

Freitags Salsa, samstags Tango, sonntags Swing - so lautet der Rhythmus bei "Tanzen im Park". Wer gerne tanzt, ist auf dem Tanzparkett im Westpark richtig.

Bis Ende September werden im Westpark nicht nur Picknickdecken ausgerollt, sondern auch die Tanzschuhe angezogen. "Tanzen im Park", ein erfolgreiches Überbleibsel aus dem Kulturhauptstadt-Jahr 2010, hat wieder begonnen.

Bereits seit Mitte Mai wird sonntags bei schönem Wetter im Westpark zum Swing der 30-er und 40-er Jahre, aber auch zu aktueller Swing-Musik getanzt. Die Swingtanz-Community "LindyPott", die unter anderem in ihrem Studio an der Güntherstraße Kurse und Workshops anbietet, ist der Veranstalter.

"Tanzen unter freiem Himmel ist wie ein Kurzurlaub"

Auch am vergangenen Wochenende wirbelten die Fans des Lindy Hop über die 2018 erneuerte Tanzfläche. Rund 60 Tänzer waren gekommen. "Tanzen unter freiem Himmel ist wie ein Kurzurlaub", sagt Regina Stuchlik, die schon von Beginn an zum Swingen in den Park kommt. "Die Musik geht ins Herz, und das Tanzen macht den Kopf frei."

Auch Anfänger sind willkommen. "Es wird nicht gefragt, ob du tanzen kannst, sondern, ob du tanzen willst", sagt Lindy-Hopper Wolfgang Klug. Da jeder mit jedem tanzt, kann man auch ohne Tanzpartner vorbeikommen - und zwar immer samstags bei schönem Wetter von 15 bis etwa 19 Uhr.

Mit dem Westpark-Fest startet auch Salsa

Mit dem 9. Westpark-Fest (30. 5. bis 2. 6.) beginnen auch die Salsa-Abende im Westpark. Nach dem Auftakt am 31. Mai wird bis zum Herbst an regenfreien Freitagen von 17 bis 21.30 Uhr zu Salsa, Bachata, Merengue und Kizomba-Musik getanzt. Dj Marcelo und Dj Manú von der Tanzschule La Klave legen auf.

Samstags von 17 bis 21 Uhr wird Tango getanzt. Allerdings erst ab dem 8. Juni. Die Organisation verantworten Sabine Metro-Beushausen und Volker Beushausen, die die Tango-Community im Ruhrgebiet unterstützen.

Und wer nicht tanzen mag, kann sich auch einfach auf einer Picknickdecke zurücklehnen, die Musik genießen und den Tänzern zuschauen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden
Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln

Kommentare