+
So könnten die neuen Bergmann-Ampeln ausschauen.

Testphase

In Gelsenkirchen regelt jetzt ein Ampel-Grubenmännchen den Verkehr

GELSENKIRCHEN - Der Bergbau hat Geschichte im Ruhrgebiet. In Gelsenkirchen erinnert nun ein Ampelmännchen an die Vergangenheit.

So wird im Stadtteil Rotthausen an der Schonnbecker Straße (Ecke Hilgenboomstraße) zu Testzwecken ab sofort ein Bergmann als Ampelmännchen eingesetzt: "Der Bergbau im Ruhrgebiet ist Geschichte, die letzte Grubenlampe erloschen – nicht aber das letzte Licht: Bürgerinnen und Bürger wollen die Erinnerung an den Bergbau wachhalten und setzen sich für Ampelgrubenmännchen ein", heißt es in einer Mitteilung der Stadt Gelsenkirchen.

Ist der Probebetrieb erfolgreich, sollen weitere Standorte folgen: "Der Rat der Stadt hat Haushaltsmittel für die Umrüstung von stadtweit fünf Signalanlagen zur Verfügung gestellt", heißt es weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Kettensägen im Einsatz: 23 Bäume wurden für neues Einkaufszentrum gefällt
Kettensägen im Einsatz: 23 Bäume wurden für neues Einkaufszentrum gefällt
Spielt Wunderkind Moukoko bald bei den BVB-Profis? Lucien Favre verrät Plan mit dem 15-Jährigen
Spielt Wunderkind Moukoko bald bei den BVB-Profis? Lucien Favre verrät Plan mit dem 15-Jährigen
Schüler in Angst: Bus in Calais angegriffen - Video zeigt Attacke
Schüler in Angst: Bus in Calais angegriffen - Video zeigt Attacke
In Oer-Erkenschwick fehlen 77 Kita-Plätze - so will die Stadt das Problem lösen
In Oer-Erkenschwick fehlen 77 Kita-Plätze - so will die Stadt das Problem lösen
Vestische Kinderklinik feuert Chefarzt - was war der Grund für die Kündigung?
Vestische Kinderklinik feuert Chefarzt - was war der Grund für die Kündigung?

Kommentare