+
Thilo Bullerkotte.

"Thilo Bullerkotte"

Ein wenig neidisch auf den Gast

  • schließen

Marl - „Menue-Karussell“ dreht bei Thilo Bullerkotte auf hohen Touren. Er brennt seit jeher für das Kochen, für Top-Qualität mit frischen und gerne auch regionalen Zutaten.

Thilo Bullerkotte muss jetzt richtig ran. Und hat sogar noch mächtig Spaß dabei. Der Chef des gleichnamigen Restaurants an der Westerholter Straße 160 in Marl hat schon vor vielen Jahren das „Menue-Karussell“ in seinem Haus angeschoben – seither dreht es bei ihm auf hohen Touren. Reservierungen? Man sollte nicht mehr lange zögern.

Bullerkotte brennt seit jeher für das Kochen, für Top-Qualität mit frischen und gerne auch regionalen Zutaten. Natürlich weiß er, dass man als Gastronom heute ein stimmiges Gesamtpaket schnüren muss – neben Küchenkunst, Service und Ambiente gehört eben auch der Chef in Person dazu.

Wer Bullerkotte kennt, weiß, dass er die Frage nach einem Favoriten in der „Menue-Karussell“-Speisenfolge nicht schnöde mit A, B oder C beantwortet. Stattdessen sagt Thilo Bullerkotte mit verschmitztem Lächeln in der Stimme lieber: „Wenn ich das zum Servieren auf den Teller lege, bin ich ein wenig neidisch auf den Gast.“

Gemeint ist damit das kandierte Ochsenbäckchen mit lauwarmem Champignonsalat und Schwarzwurzeldurcheinander, das als eine von drei Hauptspeise-Alternativen wartet. „Wirklich supertolle irische Qualität.“ Allerdings stehen auch noch der Wickel aus der Serano-schweinslende mit Olivenratatouille und Wurzelpetersilienflan oder das Zanderfilet im eigenen Saft mit Pfirsichkraut & Crêpesroulade im Auswahlgespräch für den Hauptgang.

Dazu muss man allerdings erst einmal das Inside out von Vitello Tonnato & Wildlachs mit marinierter Beete und Kräutersalat und den Trüffel-Steckrübeneintopf & Tortilla Gänseleber hinter sich bringen. Doch was heißt hier „muss“? Schon den Auftakt versteht Thilo Bullerkotte als Kür und nicht als Pflicht.

Gutschein für zwei Personen:

Das „Menue-Karussell“ dreht sich vom 1. Februar bis zum 31. März 2019. Initiiert wurde die Aktion im Vest vom Niggemann Food Frischemarkt, begleitet wird sie vom Medienhaus Bauer und den Ruhr-Nachrichten. Wir stellen die 35 beteiligten Restaurants vor – und verlosen je einen „Menue-Karussell“-Gutschein für zwei Personen. Diesmal also einen für das Restaurant „Bullerkotte“, Westerholter Straße 160 in Marl. Um gewinnen zu können, rufen Sie an unter: 0137/808400348.

Nennen Sie das Stichwort „Bullerkotte“, dann Ihren Namen, die Adresse und Telefonnummer. Die Leitungen sind heute, 23. Februar, bis um 23.59 Uhr freigeschaltet. Ein Anruf aus dem dt. Festnetz kostet 0,50 Euro, Mobilfunkpreise können abweichen. Die erfolgreiche Teilnahme am Gewinnspiel begründet keinen rechtlich verbindlichen Anspruch, insbesondere keinen Schadensersatzanspruch für den Fall, dass die Veranstaltung abgesagt oder verlegt wird. Ihre Daten werden nach Ziehung der Gewinner gelöscht (Mehr dazu: www.medienhaus-bauer.de/gewinnspiele).

Beim „Menue-Karussell“ bieten die Restaurants Vier-Gänge-Menüs zum fairen Festpreis an – inklusive der begleitenden Weine bzw. Bier und Mineralwasser. Tische kann man online reservieren:

www.menue-karussell.de

„Pflicht“ ist auch das Dessert, das Vanilleeis im Marzipanmantel. Als er es einmal testhalber von der „Menue-Karussell“-Karte nahm, erntete Bullerkotte harsche Proteste. Da war auch bei ihm Schluss mit schlagfertig. Also: Wieder drauf auf die Karte. Denn ein Argument gegen dieses Dessert gibt es nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Krise in der Nachwuchsabteilung: Spvgg. verplichtet neues Trainerteam für die U19
Krise in der Nachwuchsabteilung: Spvgg. verplichtet neues Trainerteam für die U19
Polizei fahndet nach Diebstahl in Bottrop mit Fotos: Wer kennt die beiden Tatverdächtigen?
Polizei fahndet nach Diebstahl in Bottrop mit Fotos: Wer kennt die beiden Tatverdächtigen?
Verdächtige Tasche im  Folkwang-Museum: Landeskriminalamt gibt Entwarnung
Verdächtige Tasche im  Folkwang-Museum: Landeskriminalamt gibt Entwarnung
Walter Freiwald: Vertrauter trauert um Moderator - „Er wollte kein Mitleid“
Walter Freiwald: Vertrauter trauert um Moderator - „Er wollte kein Mitleid“
Marler findet Skorpion in Wohnung - Feuerwehr eilt zu Hilfe
Marler findet Skorpion in Wohnung - Feuerwehr eilt zu Hilfe

Kommentare