+
Im Industriemuseum Zeche Hannover zu sehen: Kohleninsel im Duisburger Hafen im Abendlicht.

Tipps fürs Wochenende

Das ist los im Kreis Recklinghausen und in der Region

REGION - Unsere Wochenend-Tipps haben wieder einiges zu bieten. So macht sich beispielsweise das Römermuseum in Haltern am Wochenende für große und kleine Besucher attraktiv. Schon am Samstag geht es mit einem Literatur-Exkurs los. Und die Zoom-Erlebniswelt feiert am Sonntag Saisonerföffnung. In Witten und Essen geht es zudem um die Bergbaugeschichte...

Wohin am Wochenende? Weit reisen muss man für interessante Angebote nicht, quasi direkt vor der Haustür gibt es in den Städten ein breit gefächertes Angebot attraktiver Veranstaltungen von der Bildung über Unterhaltung bis zum Shoppen.

Unsere Wochend-Tipps

"Große Bergwerkstour" auf Zeche Nachtigall Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe lädt am Samstag (30.3.) zur "Großen Bergwerkstour" in sein Wittener Industriemuseum ein. Um 15.30 Uhr erwartet die Besucher ein zweistündiger Rundgang durch das gesamte Besucherbergwerk der Zeche Nachtigall. Auf der Suche nach einem echten Steinkohleflöz führt der Weg durch den Hettberg. Neben dem Nachtigall- durchqueren die Teilnehmer auch den Dünkelbergstollen. Samstag, 30. März 2019, 15.30 Uhr, LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall, Nachtigallstr. 35, 58452 Witten (Eintritt zzgl. 6 Euro pro Person).

„Das Motel der Mysterien“ ist Thema im Römermuseum Haltern Der amerikanische Autor und Künstler David Macaulay besucht das Römermuseum am Samstag, 30. März, um 18 Uhr. In leicht verständlichem Englisch spricht er mit Besuchern über die Entstehung seines Bestsellers „Das Motel der Mysterien“ – in ihm nimmt Macaulay pointiert und sachkundig die archäologischen und historischen Wissenschaften auf die Schippe. Der Eintritt ist kostenlos. Römermuseum Haltern, Weseler Straße 100. Dienstags bis freitags, 9 bis 17 Uhr, donnerstags bis 19 Uhr. Samstags, sonntags und an Feiertagen, 10 bis 18 Uhr. Weitere Infos im Internet unter

Römerbaustelle Aliso in Haltern

Am Sonntag, 31. März, geht es im Römermuseum weiter für die ganze Familie. Im antiken Rom wurden waffenfähige Männer im März zu den Legionen gerufen, weil dann die Feldzüge begannen, auch das Römermuseum in Haltern zieht seine Legionäre zusammen: Nach der Winterpause öffnet am Sonntag, 31. März, die Römerbaustelle Aliso, Soldaten der „I. Roemercohorte Opladen“ kommen. Neue Rekruten der 19. Legion zeigen dem Publikum Stationen der Grundausbildung eines römischen Legionärs auf: Hindernislauf, Speerwerfen, Schwertkampf… Das Programm beginnt um 11 Uhr, ab 13.30 Uhr demonstrieren die Soldaten ihre Ausrüstung, exerzieren unter dem Drill ihres Centurios… Mit römischen Namensschildern und Blumenkränzen können Mädchen und Jungen im Kinderprogramm von 11 bis 18 Uhr festlich geschmückt den Legionsadler-Geburtstag feiern und sich bei römischen Nüssespielen vergnügen.

"Amsel, Drossel, Fink und Star"

Am Samstag steht eine Expedition zu "Amsel, Drossel, Fink und Star" auf dem Programm. Der Frühling ist nämlich die ideale Zeit, um den gefiederten Sängern auf die Spur zu kommen: Anders als im Sommer kann man sie jetzt nicht nur hören, sondern in den noch kahlen Bäumen auch sehen. Samstag, 15 Uhr, RVR-NaturForum Bislicher Insel, Bislicher Insel 11, 46509 Xanten. (Erwachsene 5 Euro, Kinder 3 Euro)

Frühlingsfest in Castrop-Rauxel mit verkaufsoffenem Sonntag

Ab heute, 29. März, bis Sonntag, 31. März, findet ein Frühlingsmarkt in Castrop-Rauxel statt. Täglich von 11 bis 19 Uhr läuft am Markt in der Innenstadt ein Programm mit Kunsthandwerk, Frühlingsangeboten, Gastronomie, Biergarten, Live-Musik und Kinderunterhaltung. Passend zum Thema liefern Kleingärtner Tipps zu Baumschnitt oder Steingärten. Am Samstag spielt von 11 bis 13 Uhr „Little John’s Band“, am Sonntag von 15 bis 18 Uhr „60 Five“. Zudem öffnen Geschäfte in Castrop-Rauxel am Sonntag von 13 bis 18 Uhr.

Saisonstart des Industriemuseums Zeche Hannover in Bochum mit Fotoschau

Hier tut sich was in Sachen Bildung: Mit „Bildern nach der Kohle“ eröffnet heute, am Freitag, um 19 Uhr das Industriemuseum Zeche Hannover in Bochum die Saison. „Was von der Zeche bleibt“ heißt die Ausstellung großformatiger Schwarzweiß- und Farbbilder des Fotografen Bernd Langmack aus den vergangenen drei Jahrzehnten. Sie ist bis zum 30. Juni zu sehen. Es geht inhaltlich um die Situation zahlreicher Zechen im Ruhrgebiet nach ihrer Schließung: Im ruinösen Zustand, im Abriss, in der kulturellen oder wirtschaftlichen Umnutzung durch Handel und Gewerbe bis hin zum Erhalt als Denkmal oder Museum. Langmacks Fotografien bilden ein Kaleidoskop der ehemaligen Bergbauregion Ruhrgebiet nach dem Ende der Kohle. LWL-Industriemuseum Zeche Hannover, Günnigfelder Straße 251, Bochum. Geöffnet mittwochs bis samstags von 14 bis 18 Uhr, sonn- und feiertags, 11 bis 18 Uhr. Internet:

Abschlusswochenende auf dem Send in Münster

Send heißt der größte Rummel im Münsterland – noch bis Sonntag läuft in Münster die aktuelle Frühjahrs-Auflage des Kirmes-Klassikers (ihn gibt es auch noch im Sommer und im Herbst). Mehr als 200 Schausteller geben sich für alle Besucher vom Kind bis zum Wagemutigen ein Stelldichein auf Münsters Schlossplatz. Die Karussells, Buden und Imbissstände sind von 14 bis 24 Uhr geöffnet, am Sonntag von 11 bis 23 Uhr. Ein „Kracher“ ist das Themenkarussell „Apollo 13“ mit einer Flughöhe von 55 Metern.

Saisonstart ZOOM Erlebniswelt

Feiern Sie mit uns den Start in die Sommersaison! In den Erlebniswelten berichten Tierpfleger bei Fütterungen und Tierpflegergesprächen über das Verhalten der Tiere zu dieser Jahreszeit. Außerdem ist unsere innogy Zooschule für alle Besucher geöffnet. Dort können Sie besonders den kleinsten Zoobewohnern, den Insekten, nahe kommen. Wie anschaulich und spannend in der Schule Wissen vermittelt wird, erfahren Sie von unseren Zoopädagogen aus erster Hand. Sonntag, 31. März, ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen, Bleckstraße 64, 45889 Gelsenkirchen.

Ranger-Wanderung mit RVR Ruhr Grün

Mit dem Ranger durch die Natur: RVR-Ranger Michael Zielkowski nimmt Interessierte am Samstag, 30. März, mit auf eine Tour durch die Hohe Mark und den Naturwildpark Granat. Vier Stunden lang wandert er mit Groß und Klein durch sein Revier. Samstag, 10 Uhr, RVR-Hof Punsmann, Im Höltken 9, 46286 Dorsten (Erwachsene 5 Euro, Kinder 3 Euro).

Kultur und Mitmachaktionen im UNESCO-Welterbe Zeche Zollverein

Auch die Zeche Zollverein im Essener Norden legt an diesem Wochenende los und feiert am Sonntag, 31. März, die Saisoneröffnung: Von 10 bis 18 Uhr stehen rund um den Doppelbock diverse Mitmachangebote und ein vielseitiges Kulturprogramm auf dem Programm. Die Stiftung Zollverein und das Ruhr Museum laden die Besucher dazu ein, kostenfrei das modernisierte Portal der Industriekultur sowie die Dauer- und Sonderausstellungen des Ruhr Museums zu besuchen. Zollverein-Führungen gibt’s zum ermäßigten Preis (5 Euro), auf Kinder und Familien warten in Halle 10 kostenfreie Mitmach-Aktionen rund ums schwarze Gold. UNESCO-Welterbe Zollverein, Gelsenkirchener Str. 181, Essen. Info im Internet:

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Pferd bei Unfall getötet, schlimmer Verdacht gegen vier Männer, Weizsäcker-Sohn erstochen
Pferd bei Unfall getötet, schlimmer Verdacht gegen vier Männer, Weizsäcker-Sohn erstochen
Feldwege als Abkürzung: Rasende Autofahrer lassen Anwohner in Suderwich verärgert zurück
Feldwege als Abkürzung: Rasende Autofahrer lassen Anwohner in Suderwich verärgert zurück
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen

Kommentare