+

Unser Nachrichtenüberblick

Tödlicher Unfall in Dorsten, Haftstrafen für Pfarrhaus-Bande beantragt, Schalke gewinnt

  • schließen

Ein Autofahrer ist in der Nacht bei einem Unfall in Dorsten gestorben. Das Landgericht hat Haftstrafen gegen die Pfarrhaus-Bande beantragt. Schalke gewinnt gegen Arminia Bielefeld. 

Was ist los im Kreisgebiet und in der Umgebung?

  • Ostvest: Die Toten wandeln am Vorabend vor Allerheiligen wieder auf der Erde – das glaubten die Kelten. Daraus wurde Halloween. Hier kann man in Waltrop, Datteln und Oer-Erkenschwick feiern.
  • Region: Die Entscheidung über das "Lied des Bergmanns" fällt im Dezember 2020. Spuren des Liedes finden sich bereits am 16. Jahrhundert, moderne Fassungen gibt es auch von Stoppok und DJ Moguai.
  • Recklinghausen: Bei einem Verkehrsunfall auf der Westfalenstraße in Recklinghausen sind am Dienstagabend drei Menschen verletzt worden. Die Ermittlungen dauern an.
  • Recklinghausen: Stefani Schönfeld aus Recklinghausen hat eine ausgeprägte Leidenschaft fürs Häkeln. Jetzt möchte sie "Supertalent 2019" werden.

Stefani Schönfeld häkelt für Superstars | cityInfo.TV

Stefani Schönfeld häkelt für Superstars | cityInfo.TV
  • Marl: Autofahrer müssen sich an der Kampstraße weiterhin auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Die könnten in den nächsten Wochen noch schlimmer werden.
  • Herten: Herten erhält einen neuen Kunstrasen-Sportplatz. Die Stadt hat die Zusage für einen Zuschuss in Höhe von mehr als einer halben Million Euro. Doch es geht um mehr als Fußball.
  • Datteln: Im Jahr 2020 sollten entlang der Hamm-Osterfelder-Bahnlinie in Meckinghoven Schallschutzwände entstehen. Das verkündete die Netz AG der Deutschen Bahn im Jahr 2017. Daraus wird erst einmal aber nichts.
  • Oer-Erkenschwick: Die Haard hat viel zu bieten, besonders die Stimberghöhe in Oer-Erkenschwick ist Vorzeigeprojekt. Die Förster des Regionalverbands Ruhr Grün begrüßten hier Ranger aus Dänemark.
  • Oer-Erkenschwick: Freundschaften zwischen Mensch und Tier gibt es häufiger. Aber die zwischen Christel Roßmann (84) und ihrem stacheligen Freund ist schon etwas Besonderes.
  • Waltrop: "Ihr spielt ein grausames Spiel", "Der EU den National-Satan austreiben" - das sind Aufschriften, die auf Plakaten zu lesen sind, die an der Kirche St. Peter hingen.
  • Waltrop: Die Stadt muss das zusätzliche Kremieren, also das Verbrennen von Leichen, europaweit ausschreiben. Es geht um bis zu 7000 Kremierungen im Jahr. So kommt die Zahl zustande.
  • Dorsten: Schwerer Unfall in der Nacht am Schloss Lembeck in Dorsten: Nach Angaben der Polizei ist ein Auto gegen einen Baum geprallt. Es soll einen großen Rettungseinsatz gegeben haben. Die Feuerwehr konnte den Fahrer nur noch tot aus dem Auto bergen.
  • Haltern: Im Prozess gegen die drei mutmaßlichen Mitglieder einer professionellen Einbrecherbande, die in der Region in Pfarrhäusern auf Beutezug gegangen sein soll, hat die Staatsanwaltschaft am Dienstag (29.10.) am Bochumer Landgericht empfindliche Gefängnisstrafen gefordert.
  • Gelsenkirchen: Bei einem Verkehrsunfall in Gelsenkirchen ist ein 35-jähriger Fahrradfahrer aus Marl getötet worden.
  • Dortmund: Peter Altmaier ist nach einer Rede beim Digitalgipfel in Dortmund von der Bühne gestürzt. Der Wirtschaftsminister blieb bewusstlos liegen und kam in eine Klinik.
  • Oberhausen: Stage Entertainment hat angekündigt, den Spielbetrieb im Metronomtheater zum 22. März 2020 einzustellen. Darüber hinaus soll eventuell das Colosseum Theater Essen verkauft werden.
  • Bielefeld/Gelsenkirchen: Die Fußball-Erstligisten FC Schalke 04 und Bayer Leverkusen haben das Achtelfinale des DFB-Pokals erreicht. Die Gelsenkirchener gewannen am Dienstagabend 3:2 (3:0) gegen den Zweitligisten Arminia Bielefeld.
  • Bochum: Lewandowski, Coutinho und Müller saßen zunächst nur auf der Bank - und prompt geriet der FC Bayern im Pokalspiel in Bochum mit 0:1 in Rückstand. Das Trio kam nach der Pause - und verhinderte mit Mühe und Not ein peinliches Zweitrunden-Scheitern.

Die Top-Themen des Tages

  • London: Das britische Parlament hat dem Neuwahlgesetz von Premierminister Boris Johnson am Dienstag in zweiter Lesung zugestimmt. Die Abgeordneten einigten sich ohne formelle Abstimmung auf die Fortsetzung der Debatte. Damit steuert Großbritannien klar auf eine Neuwahl vor Weihnachten zu.
  • Berlin: Das Bundeskabinett soll am Mittwoch (9.30 Uhr) ein Neun-Punkte-Papier im Kampf gegen Rechtsextremismus und Hasskriminalität verabschieden. Das Konzept, das der Deutschen Presse-Agentur vorliegt, sieht zum Beispiel einen besseren Schutz für Kommunalpolitiker gegen Beleidigungen und üble Nachrede vor.
  • Erfurt: Drei Tage nach der Landtagswahl in Thüringen beraten die bisherigen Koalitionspartner Linke, SPD und Grüne am Mittwoch (8.00 Uhr) in Erfurt über das weitere Vorgehen. Es wird ausgelotet, wie es weitergehen kann, nachdem die bisherige rot-rot-grüne Regierung bei der Landtagswahl ihre Mehrheit verloren hat. Ihr fehlen vier Stimmen im Parlament.
  • Genf: Nach mehr als acht Jahren Bürgerkrieg in Syrien mit Hunderttausenden Toten und Millionen Vertriebenen setzen sich Regierung und Opposition nun erstmals an einen Verhandlungstisch. Gemeinsam mit Vertretern der Zivilgesellschaft und mit Unterstützung der Vereinten Nationen wollen beide Seiten ab Mittwoch in Genf eine neue Verfassung ausarbeiten.
  • Bochum: Nach einem brutalen Überfall im Rockermilieu will das Bochumer Landgericht gegen vier der fünf angeklagten Bandidos die Urteile sprechen. Sie waren nach eigenen Angaben dabei, als im August 2018 drei Mitglieder eines anderen Rockerclubs in Herne zusammengeschlagen wurden.
  • Sprockhövel: Bei einem Unfall auf der A 43 in Fahrtrichtung Münster in Höhe der Ausfahrt Sprockhövel sind vier Menschen verletzt worden. Einem Sprecher der Feuerwehr zufolge waren vier Autos an der Kollision am Dienstagabend beteiligt. Die Unfallursache ist derzeit noch unklar.
  • Leipzig: Bushidos umstrittenes Album "Sonny Black" beschäftigt am Mittwoch (11.00 Uhr) das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig. Seit 2015 darf das Album des Rappers Bushido nicht an Kinder und Jugendliche verkauft werden. Damals landete es auf dem Index der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien.
  • Düsseldorf: Nach den tödlichen Schüssen in einem Blumenladen in Neuss muss sich von Mittwoch (13.00 Uhr) an ein 32-Jähriger wegen Mordes in Düsseldorf vor Gericht verantworten. Laut Anklage hatte der Mann sein Opfer, eine 27-jährige Frau, erst vergewaltigen und dann töten wollen. Nach den Schüssen hatte er sich auf Bahngleise nahe dem Tatort gelegt, war von einem Zug erfasst und schwer verletzt worden.
  • Berlin: Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach lautet das Topspiel des DFB-Pokals am Mittwoch (20.45 Uhr). Im zweiten Erstliga-Duell des Tages (18.30 Uhr) treffen der VfL Wolfsburg und RB Leipzig aufeinander, die sich vor zehn Tagen im Punktspiel 1:1 getrennt hatten. Auf eine erneute Überraschung hofft der SC Verl. Der Regionalligist hat in der ersten Runde den Erstligisten FC Augsburg aus dem Wettbewerb geworfen und empfängt nun den Zweitligisten Holstein Kiel (18.30 Uhr).

Die Lage auf den Straßen

  • Ein brennender Lastwagen hat auf der vielbefahrenen Autobahn 40 in Dortmund im Berufsverkehr für massive Behinderungen gesorgt. Autofahrer brauchten auf dem Ruhrschnellweg am Mittwochmorgen gut eine Stunde länger, um von Bochum nach Dortmund zu kommen.
  • Die Entwicklung auf den wichtigsten Strecken in unserer Region können Sie bei uns minutengenau auf dieser interaktiven Grafik verfolgen.

Das Wetter 

Den Sonnenschein im Vest sollte man jetzt noch ausnutzen. Denn das Wetter ändert sich. Am Freitag hat die Sonne allerdings keine Chance mehr. Dann ist der Himmel wolkenverhangen und es regnet zeitweise. Die Höchsttemperaturen für Recklinghausen bewegen sich um 12 Grad. Am Freitag weht ein teilweise kräftiger Wind aus südlicher Richtung.

Der Kreis multimedial

In der Nacht haben Unbekannte die St.-Peter-Kirche in Waltrop mit drastischen Botschaften und Totenköpfen plakatiert. Das Groteske: Offenbar ist die Kirche als Institution gar nicht das primäre Ziel der Botschaften, die die Aktivisten transportieren wollen.

Hass-Botschaften an Waltroper Kirche | cityInfo.TV

Hass-Botschaften an Waltroper Kirche | cityInfo.TV

Zahl der Nacht 

11: Der Chef des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte, Thomas Fischbach, hat eindringlich vor einer zu frühen und zu intensiven Mediennutzung von Kindern gewarnt. "Kein Handy vor elf Jahren!", forderte Fischbach im Interview der "Neuen Osnabrücker Zeitung".

Trends in den sozialen Medien 

Das Millionen-Ensemble von Cup-Verteidiger Bayern München ist in der zweiten Runde des DFB-Pokals nur knapp an einer Blamage vorbeigeschrammt. Der Fußball-Zweitligisten VfL Bochum hätte fast die Sensation geschafft. Die Mannschaft führte in der ersten Halbzeit mit 1:0. #BOFCB

Mit dpa-Material 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Abstimmung über Volksbank-Fusion, Projekt gegen Vandalismus, Unfall mit Schwerverletzten
Abstimmung über Volksbank-Fusion, Projekt gegen Vandalismus, Unfall mit Schwerverletzten
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Polizei darf Daten des Bandidos-Chefs speichern - Grund sind etliche Vorstrafen
Polizei darf Daten des Bandidos-Chefs speichern - Grund sind etliche Vorstrafen

Kommentare