Tötung von 42-Jähriger in Gelsenkirchen: Ehemann in Haft

Gelsenkirchen (dpa/lnw) - Im Fall der Tötung einer 42 Jahre alten Frau in Gelsenkirchen vergangene Woche ist Haftbefehl gegen ihren ein Jahr älteren Ehemann erlassen worden. Dies teilte die Staatsanwaltschaft Essen am Montag auf dpa-Anfrage mit.

Dem Mann werde Totschlag vorgeworfen, sagte eine Behördensprecherin. Ein gemeinsames, minderjähriges Kind befinde sich in der Obhut des Jugendamtes. Über Umstände und Hintergründe der Tat wurde zunächst nichts bekannt. Weitere Tatverdächtige gebe es nicht.

Der Mann hatte der Polizei am vergangenen Freitag per Notruf mitgeteilt, seine Partnerin in der gemeinsamen Wohnung tot aufgefunden zu haben. Reanimationsmaßnahmen konnten die Frau nicht retten. Die Ermittler hatten den 43-Jährigen noch am gleichen Tag als Tatverdächtigen festgenommen.

Mitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizei vom 14.6.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Missbrauchs-Prozess gegen Mann aus Datteln: Urteil verzögert sich - aus diesem Grund
Missbrauchs-Prozess gegen Mann aus Datteln: Urteil verzögert sich - aus diesem Grund
„Das ist hoffnungslos“: Reporter-Legende missbilligt Wechsel von Nübel zum FC Bayern
„Das ist hoffnungslos“: Reporter-Legende missbilligt Wechsel von Nübel zum FC Bayern
Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum
Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum
2:2 im Kreisliga-Derby gegen FC/JS Hillerheide - FC Leusberg sendet Lebenszeichen
2:2 im Kreisliga-Derby gegen FC/JS Hillerheide - FC Leusberg sendet Lebenszeichen
Video
Alte Schmiede mit neuer Fahrradwerkstatt in Marl-Brassert
Alte Schmiede mit neuer Fahrradwerkstatt in Marl-Brassert

Kommentare